Ein großer Schock für die Berliner Kult-Band Seeed. Eins ihrer Mitglieder, Boundzound (✝46), der mit bürgerlichem Namen Demba Nabé hieß, ist offenbar verstorben – und das so kurz vor ihrer groß angekündigten Tour im kommenden Jahr. Der Dancehall- und Electro-Musiker war einer der Frontmänner der 1998 gegründeten Gruppe. Ein Social-Media-Posting, das von Seeed selbst veröffentlicht wurde, offenbarte jetzt, dass der 46-Jährige offenbar nicht mehr unter den Lebenden weilt.

Das Titelbild von Seeeds offiziellem Account auf Facebook wurde vor wenigen Minuten aktualisiert. Jetzt ist ein schwarzweißes Bild von Demba aus früheren Zeiten zu sehen, auf dem er in lässiger Pose einen Mittelfinger in die Kamera hält. Zu der Aufnahme schrieb die Band: "Wir trauern um unseren Freund und Sänger Demba Nabé." Weitere Informationen zum Ableben des beliebten Berliners wurden bislang noch nicht bekannt gegeben.

Bevor Boundzound Teil von Seeed wurde, war er als Solokünstler durchgestartet. 2007 wurde sein Debütalbum "Boundzound" veröffentlicht. Ein Song der Platte, "Louder", erreichte sogar die Top 20 in Deutschland. Vom Radiosender 1Live wurde der Rapper außerdem im selben Jahr noch zum besten Newcomer ausgezeichnet.

Seeed beim ECHOSean Gallup/Getty Images
Seeed beim ECHO
Seeed-Sänger Demba Nabé alias BoundzoundWENN.com
Seeed-Sänger Demba Nabé alias Boundzound
Seeed-Sänger Demba Nabé alias BoundzoundAnthony Stanley/WENN.com
Seeed-Sänger Demba Nabé alias Boundzound


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de