Am Donnerstagmorgen verstarb Seeed-Frontmann Demba Nabé überraschend im Alter von 46 Jahren. Ein schwerer Schicksalsschlag für die Fans, die Musikwelt und vor allem seine Band-Kollegen. Was bedeutet das für die Zukunft der Gruppe? Erst kürzlich hatte die elfköpfige Kombo eine große Tour für das kommende Jahr angekündigt. Nur werden die Musiker angesichts der jüngsten Ereignisse trotzdem auftreten oder die Konzerte doch absagen?

"Für Seeed ist der Tod von Demba natürlich ein Riesenschock, er war ein fitter, athletischer Tänzer. Und es ist ein Dilemma. Demba ist nicht ersetzbar, aber es hilft jetzt ja auch den zehn anderen nicht, wenn man das Kapitel Seeed beendet", verrät ein Bekannter der Band gegenüber Bild. Der Verstorbene war einer der drei Frontmänner der Truppe. Die Fans gehen nicht davon aus, dass er für die bevorstehenden Auftritte durch ein neues Mitglied ersetzt wird. Vermutlich werden die Anderen seinen Gesangspart unter sich aufteilen, wird gemunkelt.

Ein eindeutiges Statement in Bezug auf die geplante Tour ist das noch nicht. Doch Seeeds Rechtsvertreter hatte kurz nach dem Todesfall auch darum gebeten, zunächst von weiteren Anfragen abzusehen, da sich die Musiker noch in tiefer Trauer um ihren Kollegen befänden.

Seeed-Sänger Demba Nabé alias BoundzoundWENN.com
Seeed-Sänger Demba Nabé alias Boundzound
Seeed-Sänger Demba Nabé alias BoundzoundBerlin4Fun / WENN
Seeed-Sänger Demba Nabé alias Boundzound
SeeedBerlin4Fun / WENN
Seeed
Glaubt ihr, dass Seeed ihre Tour absagen werden?800 Stimmen
592
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.
208
Ja, Dembas Tod ändert die Pläne mit Sicherheit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de