Er nimmt kein Blatt vor den Mund! Steven Tyler (70), Vater von Schauspielerin Liv Tyler (40), gehört zu den größten Rockstars dieser Zeit. Zusammen mit seiner Band Aerosmith hatte er vor allem in den 70ern und 80ern seine größten Erfolge. Statt diese Höhenflüge jedoch mit einem klaren Kopf zu genießen, hat Tyler immer wieder auf Rauschmittel zurückgegriffen. Der Missbrauch der Drogen hatte teils solche Ausmaße, dass er und sein Bandkollegen Joe Perry (67) sogar als die sogenannten "Toxic Twins" galten. In der The Late Late Show von James Corden (39) verriet Steven jetzt: Er hat während seiner Karriere rund zwei Millionen US-Dollar für illegale Aufputschmittel ausgegeben!

Wie schon viele Promis vor ihm wurde Steven von James zum Spiel "Spill Your Guts or Fill Your Guts" herausgefordert. Die Regeln: Die Fragen des Gegenübers beantworten oder ekelige Speise à la Dschungelcamp zu sich nehmen. Auf die Frage, wie viel Geld Tyler während seiner Karriere für Drogen verschleudert habe, antwortete er lieber, als Schweinekopf-Gelee zu essen: "Ungefähr zwei Millionen Dollar – locker. Ich habe halb Peru weggeschnupft."

Es war nicht das erste Mal, dass Steven so offen über seine drogenreiche Vergangenheit sprach. Bereits in seiner 2011 erschienenen Autobiografie "Does The Noise In My Head Bother You?" ist er offen mit dem Thema umgegangen. Zwischen den Buchdeckeln heißt es aber sogar: "Ich habe 20 Millionen Dollar verblasen." Egal, welche Summe nun tatsächlich wegen des Drogenkonsums auf der Strecke geblieben ist – nach mehreren Entzügen ist Tyler mittlerweile laut eigenen Aussagen clean.

James Corden, Hilarity For Charity 2018Alberto E. Rodriguez/Getty Images
James Corden, Hilarity For Charity 2018
Steven Tyler im James Stadium in Tampa, Florida 2018Brian Bahr/ALLSPORT
Steven Tyler im James Stadium in Tampa, Florida 2018
Steven Tyler bei den Country Music Awards 2011Ethan Miller/Getty Images
Steven Tyler bei den Country Music Awards 2011
Was haltet ihr von Tylers Aussage?452 Stimmen
60
Geht gar nicht – er hat in der Öffentlichkeit eine Vorbildsfunktion.
392
Nicht überraschend – er hat ein richtiges Rockstar-Leben geführt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de