Wer hätte gedacht, dass Drake (31) sich so rührend um seinen unehelichen Sohn kümmert? Erst im Herbst vergangenen Jahres war ans Licht gekommen, dass der Musiker wohl ein Kind mit Pornodarstellerin Rosee Divine hat. Der Erotikstar, der mit bürgerlichem Namen Sophie Brussaux heißt, hatten am 31. Geburtstag des Musikers ihren Babyboy Adonis zur Welt gebracht. Nachdem es zunächst hieß, Drake würde sich nicht um sein Kind kümmern, belegen Insiderinformationen jetzt das Gegenteil: Der "God's Plan"-Interpret soll für seinen Spross keine Mühen scheuen!

Bilderbuchpapa Drake – so erklärte ein Bekannter der Kindsmutter es nun zumindest TMZ. Der Kanadier, so heißt es, habe seinen Nachwuchs seit der Geburt mehrfach besucht und Adonis und seine Mama sogar mit einem Privatjet für das gemeinsame Weihnachtsfest einfliegen lassen. Das belegen auch dem Magazin vorliegende Bilder, die die einstige Affäre des Rapstars mit ihrem kleinen Mann in ein Flugzeug steigend zeigen.

Drake hatte die Vaterschaft offiziell nie bestätigt – der Geburtsname des Baby-Boys gibt jedoch eindeutige Hinweise darauf, dass der Popstar den Kleinen als seinen Sohn annahm: Mit Adonis D. Graham trägt der Mini-Drizzy nicht nur den Nachnamen seines vermeintlichen Papas, sonder auch dessen Initialen, denn Drake heißt bürgerlich Aubrey Drake Graham.

Sänger Drake in Las VegasKevin Winter/Getty Images
Sänger Drake in Las Vegas
Pornodarstellerin Rosee Divine aka Sophie BrussauxInstagram / frenchrosebud2
Pornodarstellerin Rosee Divine aka Sophie Brussaux
Drake Drake verlässt den Nice Guy Club in West HollywoodPhotographer Group / Splash News
Drake Drake verlässt den Nice Guy Club in West Hollywood
Wusstet ihr, dass Drake anscheinend einen Sohn hat?1152 Stimmen
267
Ja, was für eine skurrile Geschichte.
885
Nee, was für eine Überraschung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de