Eine ruhige (Baby-)Kugel schieben? Nicht bei Motsi Mabuse (37)! Denn die quirlige Tänzerin hat momentan alle Hände voll zu tun: Neben ihrer Arbeit als Jurorin in der Tanzshow Let's Dance hat sie auch noch eine eigene Tanzschule eröffnet, die hervorragend läuft. Außerdem erwartet Motsi diesen Sommer ihr erstes Kind. Ans Ausruhen und Beinehochlegen denkt sie jetzt deshalb noch lange nicht...

Es ist kein Geheimnis: Motsi ist Vollbluttänzerin durch und durch, die jede Gelegenheit nutzt, um die Hüften zu schwingen. "Ich tanze durch mein Leben. Egal, ob beim Putzen, Kochen oder Zähneputzen – mein Mann und ich tanzen überall. Und das Baby macht mit", verriet die 37-Jährige im Interview mit Das neue Blatt. Und bis zur Geburt wird fleißig weitergegroovt: "Ich tanze bis in den Kreißsaal. Ich darf nur nicht mehr springen. Aber ich brauche Bewegung. Sie ist mein Lebenselixier."

Auch wenn das Baby auf der Welt ist, will die Bald-Mama Vollgas geben: "Ich muss arbeiten, denn ich bin selbstständig. Wenn ich nicht arbeite, verdiene ich kein Geld. Deshalb kann ich es mir nicht erlauben, nur Mama zu sein. Ich muss den Spagat schaffen." Trotz Vorfreude auf den Nachwuchs habe Motsi auch ordentlich Bammel – besonders die Verantwortung für so ein kleines Würmchen mache ihr Angst: "Es ist ein neues Leben, das dann anfängt."

Motsi Mabuse mit ihrer Managerin Belgin ÜngörInstagram / motsimabuse
Motsi Mabuse mit ihrer Managerin Belgin Üngör
Motsi Mabuse bei der 6. "Let's Dance"-ShowFlorian Ebener/Getty Images
Motsi Mabuse bei der 6. "Let's Dance"-Show
Motsi Mabuse, "Let's Dance"-JurorinMotsi Mabuse
Motsi Mabuse, "Let's Dance"-Jurorin
Was haltet ihr von Motsis ehrlichen Worten?1740 Stimmen
1639
Ich finde es super! Endlich mal eine, die auch über ihre Ängste spricht!
101
Mich interessiert das eher weniger...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de