Über ein Jahr ist es nun schon her, dass ein Selbstmordattentat die Popwelt erschütterte: Auf einem Konzert von Ariana Grande (24) in Manchester verloren 22 Menschen ihr Leben, nachdem eine Bombe zur Explosion gebracht wurde. Die Sängerin kann den traumatischen Abend bis heute nicht vergessen und postet seither immer wieder ermutigende Botschaften an ihre Fans. Wie es in ihr drin aussieht, offenbarte Ariana jetzt: Sie leidet seit dem Angriff unter einer posttraumatischen Belastungsstörung!

Die junge Chartstürmerin sprach mit der britischen Vogue, deren Cover sie in diesem Monat ziert, nun ganz offen über ihre seelische Gesundheit. "Es ist schwer, darüber zu reden, weil so viele Leute so schlimme und riesengroße Verluste erlitten haben. Aber ja, es ist echt", sagte die 24-Jährige über ihr tiefes Trauma. Wie schwer ihr diese Offenheit fällt, lässt sich nur erahnen: Sie habe das Gefühl, sie sollte eigentlich gar nicht über ihre eigenen Erfahrungen nach dem Anschlag in der britischen Großstadt sprechen – vermutlich, weil sie weiß, was die Familien und ihre Fans vor Ort erlebt haben. "Ich glaube nicht, dass ich jemals darüber sprechen können werde, ohne zu weinen", fügte Ariana hinzu.

Schon zuvor habe sie unter Angstzuständen gelitten, erzählte die Popsängerin. "Ich habe niemals wirklich darüber gesprochen, weil ich dachte, jeder hätte das, aber als ich von der Tour heimkam, war es schlimmer als je zuvor", erinnerte sie sich an das vergangene Jahr zurück. Den Schmerz verarbeitete Ariana schließlich in ihren Songs: Nach ihrer Comeback-Single "No Tears Left To Cry" werden die Fans bald auch die anderen so entstandenen Tracks zu hören bekommen.

Ariana Grande auf dem Cover der britischen Voguebritishvogue/Instagram
Ariana Grande auf dem Cover der britischen Vogue
Ariana Grande beim "One Love Manchester"-Konzert 2017Getty Images/Dave Hogan for One Love Manchester
Ariana Grande beim "One Love Manchester"-Konzert 2017
Ariana Grande auf dem "One Love Manchester"-Konzert 2017Getty Images/Dave Hogan for One Love Manchester
Ariana Grande auf dem "One Love Manchester"-Konzert 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de