Ihr Streit landet nun vor Gericht! 2007 wurde die Ehe von Britney Spears (36) und Kevin Federline (40) nach nur drei Jahren geschieden. Das Sorgerecht für die gemeinsamen Söhne Sean (12) und Jayden (11) teilte sich das Ex-Paar daraufhin. Die Kids leben bei ihrem Vater, Britney bezahlt den Unterhalt – doch nun verlangt Rapper Kevin eine Verdreifachung der Unterhaltssumme. Deswegen muss Britney nun vor Gericht erscheinen.

Nach einem Bericht von US Weekly wurde die Musikerin dazu aufgefordert, den Juristen Einsicht in ihre finanziellen Verhältnisse zu geben. "Britneys Anwältin hat im Auftrag ihrer Mandantin die Zwangsvorladung akzeptiert. Dies beinhaltet auch, dass Britney ihre Steuererklärung sowie eine Auflistung ihrer Einnahmen und Ausgaben vorlegen muss", berichtete ein Insider dem Magazin. Der Gerichtstermin soll in den kommenden zwei Wochen stattfinden. Ob auch Kevin seine Finanzen offenlegen muss, ist bisher nicht bekannt.

Dies dürfte jedoch im Sinne von Jamie Spears sein. Denn Britneys Vater und Manager vermutete schon länger, dass der Ex-Mann seiner Tochter das Geld nicht für den angegebenen Zweck ausgegeben hat: Kevin hat noch vier weitere Kinder und lebt trotz seiner mäßig erfolgreichen DJ-Karriere auf großem Fuß. Weil er der "Toxic"-Interpretin jedoch mit dem Entzug ihres Besuchsrechts für die Kinder droht, werden die Zahlungen an ihn wahrscheinlich erhöht werden.

Britney Spears bei den Hollywood Beauty Awards 2018Matt Winkelmeyer / Getty Images
Britney Spears bei den Hollywood Beauty Awards 2018
Kevin Federline, DJRG / SMX / Splash News
Kevin Federline, DJ
Jamie und Britney SpearsClint Brewer / Splash News
Jamie und Britney Spears
Was sagt ihr zu dem Rechtsstreit von Britney Spears und Kevin Federline?1486 Stimmen
1400
Schlimm, dass es so weit gekommen ist.
86
Ich finde das gar nicht so ungewöhnlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de