Trainer Joachim Löw (58) hat sich entschieden, auch, wenn das den Fußball-Fans online gar nicht passt! Die Startelf für das erste Weltmeister-Spiel der Vorrunde steht. Gegen Mexiko verteidigt Manuel Neuer (32) das Tor, die Abwehr bilden Mats Hummels (29), Jérôme Boateng (29), Joshua Kimmich (23) und Jonas Hector (28). Sami Khedira (31) und Toni Kroos (28) laufen im defensiven Mittelfeld auf. Timo Werner (22) spielt als Spitze im Sturm. Über rechts startet Thomas Müller (28), links Julian Draxler (24). Der große Aufreger im Netz: Statt Marco Reus (29) schickt Jogi Mesut Özil (29) ins Rennen!

Laut Informationen der Bild soll diese Aufstellung in Stein gemeißelt sein. Die Twitter-Nutzer laufen Sturm! "Reus auf die Bank, Özil und Draxler in die Startelf. Leistungsprinzip wird mit Füßen getreten", lautet ein Kommentar, "Özil statt Reus in der Startelf. Ich sag nix", ein anderer. Das könnte vor allem dem Fakt geschuldet sein, dass Marco im letzten WM-Testspiel gegen Saudi-Arabien (2:1) zu seiner Höchstform aufgelaufen war.

Allerdings stieß auch das kürzliche Treffen von Mesut und Ilkay Gündogan (27) mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan (64) auf viel Gegenwind. Die Profi-Spieler ließen sich mit dem umstrittenen Politiker ablichten, überreichten ihm Trikots. Seid ihr mit Jogis Entscheidung zufrieden? Stimmt ab!

Marco Reus und Joachim LöwActionPress
Marco Reus und Joachim Löw
Die deutschen Nationalspieler auf dem Weg ins WM-Trainingslager in SüdtirolSplash News
Die deutschen Nationalspieler auf dem Weg ins WM-Trainingslager in Südtirol
DFB-Spieler Mesut Özil mit Recep Tayyip ErdoğanTwitter / AK Parti
DFB-Spieler Mesut Özil mit Recep Tayyip Erdoğan
Wie findet ihr Jogis Entscheidung?3995 Stimmen
568
Super, hätte ich auch so gemacht
3427
Nicht gut, falsche Entscheidung


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de