Vor einem Jahr machte Knast-Hottie Jeremy Meeks (34) negative Schlagzeilen, weil er seine Ehefrau Melissa Meeks, die Mutter seines neunjährigen Sohns, mit Topshop-Erbin Chloe Green (27) betrogen hatte. Noch während des darauffolgenden Rosenkrieges kam Jeremys und Chloes gemeinsames Kind zur Welt. Mittlerweile ist das Male-Model offiziell geschieden. Nun kann sich der zweifache Vater über eine gute Nachricht freuen: Er wird das vorrangige Sorgerecht für sein ältestes Kind Jeremy Jr. erhalten.

TMZ sollen Dokumente vorliegen, aus denen hervorgehe, worauf sich Melissa und Jeremy kurz nach ihrer Scheidung geeinigt haben. Nach den ursprünglichen Bedingungen sollte Melissa das vorrangige Sorgerecht erhalten. In dem Fall hätte überwiegend sie die Betreuung des gemeinsamen Kindes übernommen. Nun sei festgelegt, dass ihr Sohnemann zum größten Teil bei seinem 34-jährigen Vater leben wird – ganz billig kommt dem Mugshot-Beau das aber nicht: Seine Ex-Frau soll im Gegenzug eine Summe im sechsstelligen Bereich erhalten. Genaue Zahlen wurden nicht genannt.

Die neue Vereinbarung soll ab August in Kraft treten – anschließend wird Jeremy Jr. in Großbritannien leben. Jeremy und seine Partnerin Chloe sind mit ihrem gemeinsamen Kind, dem kleinen Jayden Meeks-Green, bereits auf die Insel gezogen. Wie TMZ erfahren haben will, soll dessen großer Bruder dort ab dem Herbst eine private Schule besuchen.

Jeremy Meeks und Chloe GreenInstagram / chloegreen5
Jeremy Meeks und Chloe Green
Chloe Green und Jeremy Meeks in West HollywoodSPW / Splash News
Chloe Green und Jeremy Meeks in West Hollywood
Jeremy und Melissa MeeksInstagram/mmeeks14
Jeremy und Melissa Meeks
Was haltet ihr davon, dass Jeremy das Sorgerecht bekommt?4922 Stimmen
1229
Finde ich gut, dass er bei seinem Papa in England lebt.
3693
Er sollte nicht von seinem Umfeld getrennt werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de