Was zunächst nach ein bisschen Umknicken aussah, wurde schnell blutiger Ernst. Während seiner Teilnahme bei Let's Dance verletzte sich Bela Klentze (29) so stark, dass er dem Parkett den Rücken kehren und sich unters Messer legen musste. Das vordere Kreuzband des Alles was zählt-Hotties war gerissen und sein Meniskus verletzt. Die Operation ist glücklicherweise einwandfrei verlaufen. Allen Interessierten liefert der Soap-Star jetzt sogar einen detaillierten Einblick in den Eingriff.

Skalpell statt "Dancing Star 2018"-Pokal – seine "Let's Dance"-Reise hatte sich der gebürtige Bayer wohl anders vorgestellt. Am Montag ging es für den Pechvogel ab auf den OP-Tisch einer Kölner Klinik. Was genau mit seinem Knie gemacht wurde? „Aus dem linken Bein wurden zwei Sehnen entnommen und ins rechte als Kreuzbandersatz eingesetzt“, verriet der Frauenschwarm dem Express. Auch von den Menisken seien Teile entfernt worden. Die Fans können aber aufatmen: Der Eingriff war erfolgreich und in den nächsten Wochen stehen für Bela Physiotherapie und Muskelstärkung auf dem Programm.

In seiner Instagram-Story schockt der 29-Jährige seine Follower nun mit Clips, die zeigen, wie ihm Blutschläuche aus den Beinen gezogen werden. "Jetzt hoffe ich, dass es beim Heilungsprozess keine Komplikationen gibt. Mit diesem Knie habe ich genug durchgemacht", beteuerte Bela.

AWZ-Star Bela Klentze im KrankenhausInstagram / bela_klentze
AWZ-Star Bela Klentze im Krankenhaus
Bela Klentzes Bein nach seiner OPInstagram / bela_klentze
Bela Klentzes Bein nach seiner OP
Bela Klentze im KrankenhausInstagram / bela_klentze
Bela Klentze im Krankenhaus
Wie findet ihr es, dass Bela seine OP so genau erklärt?209 Stimmen
167
Super! So erfährt man auch mal, wie so eine Verletzung behandelt wird.
42
Das muss nicht unbedingt sein. Und seine Clips sind echt eklig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de