Vor wenigen Tagen musste die Punkrockband Blink-182 mehrere Konzerte ihrer USA-Tour absagen. Drummer Travis Barker (42) leidet an einer gefährlichen Thrombose und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Es war ein kurzer Aufenthalt für den Musiker, doch nun wurde bekannt, dass sich der 42-Jährige erneut in der Klinik befindet. Travis schlägt sich neben den Blutgerinnseln nun auch noch mit Infektionen herum.

Der Zustand des Schlagzeugers habe sich verkompliziert, berichtet jetzt das US-Newsportal TMZ. Neben der Thrombose in beiden Armen kämpfe er laut Angaben eines Insiders nun auch mit einer Staphylokokken-Infektion von Haut- und Weichgewebe und gegen eine weitere, nicht näher beschriebene Entzündung des Zellgewebes. Dringen die Staphylokokken-Bakterien in den Blutkreislauf ein, können sie bis zum Herz wandern und lebensbedrohlich werden. Der Tattoo-Fan werde zurzeit rund um die Uhr von Ärzten überwacht.

Travis gebe sich kämpferisch und sei laut der Quelle darauf bedacht, eine positive Einstellung beizubehalten. Er freue sich auch schon, bald wieder auf der Bühne zu stehen.

Travis Barker, Musiker
Getty Images
Travis Barker, Musiker
Travis Barker, Musiker
Getty Images
Travis Barker, Musiker
Die Band Blink-182
Getty Images
Die Band Blink-182


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de