Ist Demi Lovato (25) rückfällig geworden? Die Sängerin war jahrelang abhängig von Alkohol und Drogen. Dank einer Therapie und mit viel Unterstützung ihrer Familie schaffte es die Schauspielerin, sich von ihrer Sucht zu befreien. Die "This is me"-Interpretin ist stolz auf ihre Entwicklung und betreibt sogar regelmäßig Aufklärungsarbeit. Erst vor drei Monaten feierte sie das sechste Jahr ihrer Abstinenz – zuvor war die brünette Beauty mit einem Drogen-Präventions-Award ausgezeichnet worden. Doch Demis neuster Song wirft jetzt Fragen auf: Hat der einstige Disney-Star wieder zur Flasche gegriffen?

Die Lyrics zu Demis aktuellem Hit "Sober" (zu Deutsch "nüchtern") klingen für viele Fans wie eine Art Eingeständnis, sich erneut mit Alkohol betäubt zu haben: "Mama, es tut mir leid, dass ich nicht mehr nüchtern bin. Papa, bitte vergib mir, dass ich das Getränk verschüttet habe. An diejenigen, die mich nie verlassen haben, wir waren schon an diesem Punkt. Es tut mir leid, dass ich nicht mehr nüchtern bin", singt sie. Ob die Künstlerin mit diesen Zeilen wohl lediglich ihre Vergangenheit aufarbeiten will – oder Demi damit tatsächlich einen kürzlichen Rückfall offenbart?

Eigentlich hatte sich die 25-Jährige nach einem Nervenzusammenbruch und der Einweisung in eine Entzugsklinik 2012 geschworen, nie wieder diese Suchtmittel zu konsumieren. Seitdem soll der frühere Kinderstar einen gesunden Lebensstil führen und sich auch konsequent von ausschweifenden Partys fernhalten. Glaubt ihr, dass Demi jetzt wirklich einen Alkoholrückfall hatte? Stimmt in der Umfrage ab!

Demi LovatoTimothy Hiatt / Getty Images
Demi Lovato
Demi Lovato bei dem "One Voice"-BenefizkonzertKevin Winter/One Voice: Somos Live! / Getty
Demi Lovato bei dem "One Voice"-Benefizkonzert
Demi Lovato, SängerinInstagram / ddlovato
Demi Lovato, Sängerin
Glaubt ihr, dass Demi wirklich einen Alkoholrückfall hatte?1558 Stimmen
551
Na ja, die Zeilen aus ihrem Lied klingen für mich schon wie ein Eingeständnis!
1007
Nein! Das kann ich mir absolut nicht vorstellen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de