Bei großen Turnieren wie auch aktuell bei der Fußball-WM in Russland gibt eine Sache immer wieder Anlass für heftige Kritik: Einige deutsche Nationalspieler singen vor den Matches die Nationalhymne nicht mit. Zu den Kickern, die während der Gesangseinlage schweigen, gehört auch Mesut Özil (29). Der Mittelfeld-Star mit türkischen Wurzeln hat nun im Interview für das WM-Magazin Mission Titelverteidigung allerdings erklärt, dass er damit nicht respektlos sein möchte. Vielmehr halte er in dieser Zeit ein für ihn wichtiges Ritual ab: "Während die Hymne gespielt wird, bete ich. Und ich bin sicher, dass diese Einkehr mir und damit auch meiner Mannschaft Kraft und Zuversicht gibt, um den Sieg nach Hause zu fahren."

Mesut Özil: Darum singt er die deutsche Hymne nicht mitDan Mullan / Getty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de