Palina Rojinski (33) ist aus der deutschen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken. Bei Circus HalliGalli begeisterte die Schauspielerin beinahe wöchentlich ein Millionenpublikum – und auch bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland flimmert der lebensfrohe Rotschopf über die Fernsehbildschirme. Mit ihren kurzweiligen Einspielern berichtet die Moderatorin über das Gastgeberland des Turniers, was zufällig auch ihr Geburtsland ist. Aber in welcher Nation fühlt sie sich tiefer verwurzelt – der deutschen oder der russischen?

Wie das TV-Gesicht im Interview mit Gala verriet, sei sie zwar im russischen Sankt Petersburg geboren, erinnere sich aber nicht mehr allzu gut an ihre Zeit dort: "Meine Prägung spiegelt sich wahrscheinlich in den farbenfrohen Klamotten wieder, die ich trage, im Glitzer und Bling. [...] Mein bewusstes Leben hat sich in Deutschland abgespielt", erklärte die Beauty. Besonders deutsch fände Palina an sich selbst ihr Bedürfnis nach Ordnung. "Das wird mir erst bewusst, wenn ich im Ausland bin, wo ich dieses bestens Organisierte vermisse", gab die 33-Jährige zu.

Die WM-Beiträge der einstigen VIVA-Moderatorin kamen jedoch nicht bei allen Zuschauern gut an. Im Netz hagelte es derbe Kritik für die vermeintlich klischeehafte Darstellung der russischen Nation und seiner Bewohner: Zudem empfanden viele den gespielten russischen Akzent der "Traumfrauen"-Darstellerin als unnötig.

Palina Rojinski, ModeratorinAndreas Rentz / Staff / Getty Images
Palina Rojinski, Moderatorin
Palina Rojinski bei der Goldenen Kamera 2018Kursi / Splash News
Palina Rojinski bei der Goldenen Kamera 2018
Palina Rojinski in Russland, Juni 2018Instagram / palinski
Palina Rojinski in Russland, Juni 2018
Was sagt ihr zu Palina Rojinskis offenem Umgang mit ihrer Herkunft?1327 Stimmen
1156
Ich finde es total toll, wie sie das macht.
171
Also ich würde es damit ja ganz anders halten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de