Heute, genau vor zwei Jahren musste die Filmwelt den schmerzhaften Verlust von Bud Spencer (✝86) beklagen. An der Seite von Terence Hill (79) glänzte er vor allem in den 70er- und 80er-Jahren als schwerfälliger und behäbiger Held in unzähligen Haudrauf-Actionkomödien. Nicht nur die Fans waren bestürzt. Besonders seinen Kumpel Terence trafen die traurigen Neuigkeiten hart. In einem emotionalen Posting erinnert sich sein ehemaliger Mitstreiter jetzt an den unglückseligen Tag.

Der Leinwandstar befand sich mitten in der Wüste von Tabernas, um mögliche Drehorte für einen Film zu finden, als ihn ein Telefonanruf von Giuseppe Pedersoli erreichte: "Terence, mein Vater ist tot", zitiert der Weltstar mit den stahlblauen Augen den ältesten Sohn von Bud Spencer, der mit bürgerlichem Namen Carlo Pedersoli hieß, auf Facebook. Es war ein grotesker Zufall, denn genau dort, in der spanischen Provinz Almería, spielten die beiden vor gut 50 Jahren erstmals zusammen die Hauptrollen in einem Spaghettiwestern. Damals hätte der heute 79-Jährige nicht geglaubt, dass die Dreharbeiten zu "Zwei vom Affen gebissen" der "Beginn einer wahren Freundschaft" sein würden.

Für die Leinwandgröße war der Anruf in der Wüste ein Wink des Schicksals. Es war klar, dass er als Geste der Freundschaft genau dort seinen neuen Film drehen müsse. So kam es auch. Terence widmete "Mein Name ist Thomas" der gutmütigen Hälfte des schlagkräftigen Duos. Das Herzensprojekt des italienisch-US-amerikanischen Schauspielers und Regisseurs läuft ab dem 23. August 2018 in den deutschen Kinos.

Bud SpencerSplash News
Bud Spencer
Bud Spencer bei der Unesco Gala in DüsseldorfFlorian Seefried /getty
Bud Spencer bei der Unesco Gala in Düsseldorf
Terence Hill beim Almeria Western Film FestivalJORGE GUERRERO/AFP/Getty Images
Terence Hill beim Almeria Western Film Festival
Werdet ihr euch den Film "Mein Name ist Thomas" anschauen?1950 Stimmen
1547
Klar, ich bin ein Riesen-Fan!
403
Nein, kein Interesse!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de