Michael Jacksons (✝50) Leibarzt Conrad Murray (65) macht wieder Mal negative Schlagzeilen! Nach dem traurigen Ableben von Popkönig Michael Jackson 2009 war der Mediziner vom kalifornischen Gericht der fahrlässigen Tötung für schuldig gesprochen worden, weil er dem Musiker die tödliche Dosis Propofol verabreicht haben soll. Nach seiner Verurteilung war es kurzfristig ruhig um den Promi-Arzt geworden – bis jetzt: Nach dem Tod von Michaels Vater Joe Jackson (✝89) erhebt Murray nun schwere Anschuldigungen gegen diesen – und sorgt damit für Wut bei dessen Familie!

In einem von The Blast veröffentlichten Video lässt der 65-Jährige kein gutes Haar an dem verstorbenen Familienoberhaut: "Michael hat durch seinen Vater extreme Brutalität erfahren. Alleine der Fakt, dass er von ihm chemisch kastriert wurde, um seine hohe Stimme zu bewahren, dafür habe ich keine Worte!" Laut dem Arzt habe Joe seinem Sohn Hormone verabreicht, um den Beginn der Pubertät hinauszuzögern und so Michaels hohe Stimme zu bewahren – alles, um seine musikalische Karriere voranzutreiben. "Joe Jackson war für seine Kinder einer der miesesten Väter der Geschichte! Ich hoffe, er findet seine Erlösung in der Hölle", schimpft Murray weiter. Er vergieße keine einzige Träne über den Tod des 89-Jährigen.

Die üblen Vorwürfe des Verurteilten lösten bei den Hinterbliebenen des Toten große Wut aus: So sollen seine Enkel Paris (20) und Prince (21) bereits einen Anwalt eingeschaltet haben, um Murray zum Schweigen zu bringen, erklärte ein Insider gegenüber Radar Online. "Paris wird bei diesen Themen schnell emotional und der Tod von Joe bringt bei ihr großen Schmerz hoch. Sie kann nicht glauben, dass nach seinem Sterben so schlecht über ihn geredet wird!"

Conrad Murray, Arzt von Michael JacksonWENN.com
Conrad Murray, Arzt von Michael Jackson
Joe Jackson und Sohn Michael JacksonKimberly White-Pool/Getty Images
Joe Jackson und Sohn Michael Jackson
Prince Jackson und seine Schwester Paris bei einer Charity-VeranstaltungRachel Murray/ Getty Images
Prince Jackson und seine Schwester Paris bei einer Charity-Veranstaltung
Was sagt ihr zu den Vorwürfen von Conrad Murray?1036 Stimmen
165
Wie kann er so etwas sagen? Joe ist tot und man sollte seine Familie in Ruhe trauern lassen …
871
Er kennt die Familie, also könnte da etwas dran sein. Aber einen Toten zu beschimpfen gehört sich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de