Seitdem Meghan (36) mit Prinz Harry (33) verheiratet ist und somit zur Herzogin von Sussex wurde, muss sie sich an viele königliche Regeln der britischen Monarchie halten. So ist es der ehemaligen Schauspielerin untersagt, bei öffentlichen Events zu viel Haut zu zeigen. Doch erst kürzlich machte der Neu-Royal wieder, was er wollte – Meghan trug bei ihrem Besuch in Dublin keine Strumpfhose!

Am Dienstagabend, kurz nach ihrem Auftritt beim hundertjährigen Bestehen der Royal Air Force in London, zog es den Herzog und die Herzogin von Sussex zu ihrem ersten offiziellen Staatsbesuch nach Irland. Bei einer Sommerparty des britischen Botschafters in seinem Amtssitz Glencairn House wählte die 36-Jährige wieder mal ein Hingucker-Outfit. Mit einem ärmellosen Dress und ohne Strumpfhose strahlte die Ex-Suits-Darstellerin an der Seite ihres Mannes – verstieß aber mit ihrem freizügigen Look erneut gegen das Protokoll.

Ob sie diesmal bewusst auf das Beinkleid verzichtet hat? Schließlich trug Meghan zu diesem Anlass megahohe, offene und mit kleinen Schleifchen versehende Pumps. Bereits vor einigen Tagen enthüllte eine Fashion-Expertin, warum die royale Lady ihre High Heels oftmals eine Nummer größer kauft. Mit diesem Trick wolle Meghan nur unschönen Blasen vorbeugen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Dublin 2018BRIAN LAWLESS/AFP/Getty Image
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Dublin 2018
Herzogin Meghan in Dublin 2018splashnews
Herzogin Meghan in Dublin 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Irland 2018Geoff Pugh - WPA Pool/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Irland 2018
Wie findet ihr Meghans Look ohne Strumpfhose?3436 Stimmen
2902
Richtig gut! Sie kann es einfach tragen.
534
Die Strumpfhose hat schon gefehlt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de