Es war die Schocknachricht des gestrigen Tages: Zahlreiche internationale Medien berichteten plötzlich, dass George Clooney (57) bei einem Verkehrsunfall auf Sardinien verletzt worden sei. Der Schauspieler sei mit seinem Motorroller auf einer Landstraße unterwegs gewesen, als er von einem entgegenkommenden Fahrzeug gerammt wurde. Mehrere Stunden war nicht klar, was überhaupt passiert ist und wie es dem 57-Jährigen geht – nun gibt es ein erstes Statement seines Sprechers.

Freunde, Familie und Fans können aufatmen – George hatte Glück im Unglück: "Er wurde behandelt und aus dem Krankenhaus in Olbia entlassen. Er erholt sich zu Hause und es geht ihm gut", wird Georges Sprecher von E! News zitiert. Der Mann von Amal Clooney (40) sei trotz des heftigen Aufpralls nicht ernsthaft verletzt worden. Weitere Details zum Unfall und Georges Verletzungen behielt er allerdings für sich.

Unter anderem TMZ berichtet, dass in der Klinik sofort ein MRT veranlasst wurde. Auf den Bildern habe man laut einer anonymen Quelle glücklicherweise keine schwerwiegenden inneren Verletzungen gesehen – und das, obwohl der Vater von Zwillingen angeblich fast sechs Meter durch die Luft geflogen sein soll.

George Clooney auf Sardinien, 2018Splash News
George Clooney auf Sardinien, 2018
Amal und George Clooney auf der Royal-Hochzeit von Prinz Harry und Meghan MarkleIan West - WPA Pool/Getty Images
Amal und George Clooney auf der Royal-Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle
Unfallort in Italien, an dem George Clooney verunglückteSplash News
Unfallort in Italien, an dem George Clooney verunglückte


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de