Für TV-Star RuPaul (57) ist 2018 ein fantastisches Jahr. Erst im März erhielt der Schauspieler nach 25 Jahren im TV-, Film- und Musikbusiness einen Stern auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood. Seine Sendung "RuPaul's Drag Race" – ein Casting für Dragqueens – wurde zudem erneut für einen Emmy Award nominiert. Der Drag-Künstler hat damit aber noch nicht den Gipfel seiner erfolgreichen Karriere erreicht. Tatsächlich bekommt er jetzt sogar seine eigene Talkshow.

Wie Variety kürzlich berichtete, soll RuPaul für die Produktionsfirma Telepictures eine Pilotfolge für das Format drehen. Ein offizieller Start für das noch namenlose Projekt ist für Herbst 2019 angesetzt. Inhaltlich soll der Moderator über Beauty- und Lifestyle-Themen berichten, prominente Gäste interviewen, lustige Spiele spielen und Klatsch und Tratsch verbreiten. Die Producer stecken übrigens auch hinter der allseits beliebten "The Ellen DeGeneres Show".

Bereits zwischen 1996 und 1998 moderierte der 57-Jährige die "The RuPaul Show" – ein kleines Talk-Format, das besonders für Begeisterung sorgte, da es sich um die erste Sendung in den USA handelte, die von einem offen homosexuellen Mann präsentiert wurde. Ihm zur Seite stand schon damals Freundin und Radio-Star Michelle Visage (49), die auch im Drag-Casting zur Jury gehört und in der neuen Show zu sehen sein soll.

RuPaul mit seinem Stern auf dem Walk of FameAmanda Edwards/Getty Images
RuPaul mit seinem Stern auf dem Walk of Fame
Teilnehmer der US-Show "RuPaul's Drag Race"WENN.com
Teilnehmer der US-Show "RuPaul's Drag Race"
Carson Kressley, Michelle Visage, RuPaul und Ross Mathews bei den Emmys 2017Frazer Harrison/Getty Images
Carson Kressley, Michelle Visage, RuPaul und Ross Mathews bei den Emmys 2017
Würdet ihr euch wünschen, dass die Show auch in Deutschland ausgestrahlt wird?139 Stimmen
127
Ja, ich würde das so gern sehen
12
Nein, das interessiert mich nicht so


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de