Genau ein Jahr ist es inzwischen her, dass Chester Benningtons (✝41) Tod die Welt erschütterte. Der Linkin Park-Frontmann nahm sich am 20. Juli 2017 das Leben. Zu Lebzeiten hatte der Sänger gegen Depressionen gekämpft, wobei ihm seine Frau Talinda (41) immer zur Seite stand. Bandkollege Mike Shinoda (41) eröffnete erst kürzlich, wie hart ihn der Verlust seines Freundes getroffen hatte. "Es hat an einem wirklich dunklen Ort angefangen. Zu Beginn verließ ich mein Haus nicht. Es fühlte sich sehr klaustrophobisch an, einen meiner engsten Freunde und Kollegen verloren zu haben", erzählte er im Gespräch mit ET Canada. Nun, da sich das traurige Datum erstmals jährt, versammeln sich Fans auf der ganzen Welt zu Gedenkveranstaltungen für ihr Idol, das die Welt viel zu früh verlassen hat.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

1. Todestag: Heute vor einem Jahr starb Chester Bennington!Mike Danenberg/Press Line Photos/Splash News


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de