Fiel Justin Bieber (24) etwa nicht aus Liebe auf die Knie? Vor wenigen Tagen überraschte diese Nachricht selbst eingefleischte Fans: Der kanadische Popstar hat sich mit seiner Ex-Flamme Hailey Baldwin (21) verlobt – und das nur wenige Wochen, nachdem die beiden begonnen haben, wieder miteinander anzubandeln. Das geht alles ziemlich schnell – es ist also kein Wunder, dass die Gerüchteküche brodelt. Einem neuen Gerücht zufolge soll Justin ausgerechnet von seiner Glaubensgemeinde zum Antrag gedrängt worden sein!

In den vergangenen Jahren avancierte der Biebs zum fleißigen Kirchengänger und ist quasi Dauergast in der durchaus umstrittenen Hillsong Church – genauso wie Hailey. Damit scheint ihr Liebes-Comeback ein gefundenes Fressen für die religiöse Gemeinschaft zu sein. "Die Kirchenleiter versuchen, mehr Anhänger zu kriegen – und könnte es eine bessere Promo geben als Justins Verlobung?", erklärte ein vermeintlicher Insider gegenüber Star. Vor allem Promi-Pastor Carl Lentz, ein enger Vertrauter von Justin, soll ihm diesen großen Schritt nahegelegt haben.

Ob an den Vermutungen tatsächlich etwas dran ist? Schließlich wäre das längst nicht das erste irre Gerücht, das sich um diese VIP-Verlobung rankt. So behaupten andere Quellen felsenfest, Hailey sei bereits schwanger und dies der Grund dafür, dass sie und der Ex von Selena Gomez (26) nun so schnell wie möglich heiraten wollen.

Justin Bieber in Los AngelesSplash News
Justin Bieber in Los Angeles
Carl Lentz und Justin BieberInstagram / justinbieber
Carl Lentz und Justin Bieber
Hailey Baldwin und Justin BieberInstagram / justinbieber
Hailey Baldwin und Justin Bieber
Glaubt ihr, dass Justin zur Verlobung mit Hailey gedrängt wurde?1513 Stimmen
928
Bestimmt, sonst wäre das nie so schnell gegangen.
585
Nein, er scheint mir einfach nur sehr verliebt zu sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de