Darauf haben die royalen Fans lange gewartet! Keine Frage: Prinz Harry (33) und Herzogin Meghan (36) sind für ihre verliebte Turtelei in der Öffentlichkeit bekannt. Im Gegensatz zu Harrys Bruder Prinz William (36) und dessen Ehefrau Herzogin Kate (36) können der Rotschopf und die ehemalige Suits-Darstellerin kaum die Hände voneinander lassen – und das auch bei königlichen Verpflichtungen. Nur Küsse tauschten die royalen Lovebirds bisher, abgesehen vom Hochzeitskuss im Mai, öffentlich keine aus – bis jetzt!

Beim Polo-Tunier in Windsor holte Prinz Harry gemeinsam mit dem Sentebale-Team den Sieg. Seine Meghan platzte bei der Pokalvergabe fast vor Stolz. Total verliebt schmachtete die Hollywood-Schönheit ihren Ehemann an. Doch es blieb nicht nur bei verliebten Blicken, denn für Harry gab es zusätzlich einen liebevollen Kuss. Für den Sechsten in der britischen Thronfolge wohl die schönste Siegerprämie.

Während die Zuneigung der beiden bei den Royal-Fans Begeisterungsstürme auslöst, dürfte Harrys Großmutter, Queen Elizabeth II. (92), weniger amused über so viel Intimität in der Öffentlichkeit sein. Solche liebevollen Gesten abseits der Mauern des Buckingham Palace sind für die Monarchin eigentlich ein No-Go.

Prinz Harry und Herzogin Meghan gemeinsam mit dem Sentebale-TeamChris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan gemeinsam mit dem Sentebale-Team
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Polo-Turnier in AscotChris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Polo-Turnier in Ascot
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Sentebale Polo-Turnier in WindsorChris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Sentebale Polo-Turnier in Windsor
No-Go oder supersüß: Royale Küsse in der Öffentlichkeit?4042 Stimmen
410
No-Go! Solche Intimitäten schicken sich nicht für Royals!
3632
Supersüß! Bitte mehr davon!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de