Kann Ed Westwick (31) jetzt ein für alle Mal aufatmen? Seit einigen Monaten sieht sich der Schauspieler mit heftigen Vorwürfen konfrontiert: Drei Frauen beschuldigen den Gossip Girl-Star, er hätte sie im Jahr 2014 sexuell missbraucht. Sogar die Staatsanwaltschaft ermittelte in diesem Fall gegen den Briten. Nun nimmt die Angelegenheit aber eine ganz neue Wendung: Das Verfahren gegen den 31-Jährigen wurde eingestellt!

Wie TMZ berichtet, wird sich Ed bezüglich der Missbrauchsvorwürfe nicht vor einem Gericht verantworten müssen. Demnach wurden die laufenden Ermittlungen aufgrund von Mangel an Beweisen fallen gelassen. Unter anderem war eines der drei mutmaßlichen Opfer in den vergangenen Wochen nicht für eine weitere Aussage erreichbar und hatte eine umfassende Beweisführung somit maßgeblich behindert.

Ed hat sich bisher noch nicht zu den jüngsten Entwicklungen geäußert. Dafür bezog sein Anwalt Blair Berk bereits in einem Statement Stellung. "Es war von Anfang an ersichtlich, dass die Behauptungen dieser Frauen unwahr waren. Es ist eine Schande, dass dieser Fall dermaßen vorverurteilt wurde", zeigte er sich über den Verfahrensverlauf verärgert.

Penn Badgley, Ed Westwick und Chace CrawfordC. Smith / WENN.com
Penn Badgley, Ed Westwick und Chace Crawford
Ed Westwick bei den BAFTA Awards 2017Joe/WENN
Ed Westwick bei den BAFTA Awards 2017
Ed Westwick im Buckingham PalaceTim P. Whitby/Getty Images
Ed Westwick im Buckingham Palace


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de