Seit Donnerstag ist die Welt in Sorge um Sängerin Demi Lovato (25): Der ehemalige Disney-Star wurde mit einer Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert, schwebte in Lebensgefahr. Welche Drogen Demi zu sich genommen hat, ist noch nicht klar. Dass sie schon seit Jahren gegen diverse Süchte kämpft, ist allerdings kein Geheimnis. Die Musikerin verarbeitete ihre Erlebnisse ganz offen in ihren Songs. Einer, der diese dunklen Stunden hautnah erlebte, ist Exfreund Wilmer Valderrama (38). Und er ist es auch, der Demi seit Donnerstag nicht mehr von der Seite weicht.

Der "Die wilden Siebziger"-Star wurde in den vergangenen Tagen wiederholt von amerikanischen Medien gesichtet, während er das Krankenhaus aufsuchte, in dem seine ehemalige Liebste noch immer stationär behandelt wird. "Wilmer ist einer der einzigen Menschen, der neben ihrer Mutter die ganze Zeit in ihrer Nähe ist", verriet eine Quelle dem Onlineportal The Blast. Diese beiden seien die einzigen, die sich wirklich Sorgen um Demi machen würden. Während ihrer Beziehung war Demi ein ganzes Jahr Patientin in einer Entzugsklinik und hatte hinterher verkündet, dass Wilmer sie "am Leben" gehalten habe.

Demi und Wilmer trennten sich 2016 nach sechs Jahren Beziehung, blieben aber gute Freunde. Vielleicht, da sie nicht der mangelnden Liebe wegen auseinandergingen, wie Demi in ihrer Doku Simply Complicated im letzten Jahr verkündete: "Wir entschieden gemeinsam, dass wir als Freunde einfach besser funktionieren."

Wilmer Valderrama und Demi LovatoJohn Shearer/Getty Images
Wilmer Valderrama und Demi Lovato
Wilmer Valderrama und Demi LovatoSharpshooter Images / Splash
Wilmer Valderrama und Demi Lovato
Wilmer Valderrama und Demi LovatoInstagram / Demi Lovato
Wilmer Valderrama und Demi Lovato


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de