Reese Witherspoon (42) wechselt die Seiten. Eigentlich kennt man den Hollywoodstar nur vor der Kamera. Mit Filmen wie "Eiskalte Engel" oder "Natürlich blond" machte sie sich in der Branche einen Namen. Doch was viele nicht wissen: Die Leinwand-Größe gründete bereits 2012 ihre eigene Produktionsfirma Hello Sunshine, mit der die Beauty schon verschiedene Projekte an den Start brachte. Als Nächstes steht die Adaption des erfolgreichen US-Romans "Daisy Jones & The Six" von Taylor Jenkins Reid an – und zwar als Serie bei Amazon Prime.

Wie das Medienmagazin DWDL berichtet, sicherte sich Reeses Unternehmen die Rechte an dem Buch. 13 Folgen sollen die Geschichte der fiktiven Rockband aus den 70er Jahren erzählen. Und für die Produktion hat sich die 42-Jährige selbstverständlich kompetente Fachkräfte ins Boot geholt. Das Drehbuch schreiben Scott Neustadter und Michael H. Weber. Das Autoren-Duo ist unter anderem für seine Mitarbeit an den Erfolgsstreifen "500 Days of Summer" oder "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" bekannt und war in diesem Jahr für ihr Drehbuch zu "The Disaster Artist" für einen Oscar nominiert. Auch die Vorsitzende der Amazon Studios Jennifer Salke war direkt Feuer und Flamme und klinkte sich als Co-Produzentin ein, da sie der Meinung ist.

Reese selbst schwärmte im Interview in den höchsten Tönen von der Zusammenarbeit mit Jennifer. "Ich kann es kaum erwarten, sie (die Serie, Anm. d. Red.) zusammen mit Amazon und Jen Salke zu realisieren. Ihre leidenschaftlichen Bemühungen, das Material zum Projekt zu machen, sprechen Bände." Und auch für die zwei Schreiberlinge hat sie nur lobende Worte übrig: "Ich bin überzeugt, dass Daisy und ihre Band mit Neustadter und Weber – zwei Autoren, die ich absolut verehre – auf ihrem Weg zum Erfolg die Zuschauer auf der ganzen Welt genauso berühren werden wie mich."

Scott Neustadter und Michael H. Weber bei den Academy Awards 2018Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Scott Neustadter und Michael H. Weber bei den Academy Awards 2018
Jennifer Salke, Chefin der Amazon StudiosPhillip Faraone/Getty Images
Jennifer Salke, Chefin der Amazon Studios
Reese Witherspoon in New York 2017Andrew Toth / Freier Fotograf
Reese Witherspoon in New York 2017
Glaubt ihr, dass die Serie ein Erfolg wird?102 Stimmen
85
Ja klar, mit dem Team wird die Serie bestimmt super.
17
Nein, die Story ist einfach total langweilig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de