Im Januar begeisterte Tabea Heynig (48) ihre Fans mit einer ganz besonderen Nachricht: Sie erwartete mit 47 Jahren ihr erstes Baby – ein absolutes Wunschkind, für das sie und ihr Partner lange gekämpft hatten. Im Februar konnte sie dann schon überglücklich die Geburt ihres Söhnchens verkünden. Der kleine Monty stellt seitdem das Leben der Unter uns-Darstellerin auf den Kopf. Jetzt hat sie verraten, wie sie sich rund fünf Monate nach der Geburt fühlt.

Baby Monty macht es seinen Eltern offenbar leicht. "Monty ist mega-entspannt. Ich glaube, wir haben sehr viel Glück", meinte Tabea im Interview mit RTL Exclusiv. Manchmal schlafe ihr Sohn schon vier Stunden durch, dennoch könnte es der Schauspielerin nach der anstrengenden Geburt wohl besser gehen: "Ich hatte es mir insgesamt einfacher vorgestellt. Ich habe immer gesagt, ich drehe wieder im Juni. Es war dann schnell klar, dass das nicht geht." Außerdem wolle sie ihren Sprössling noch nicht allein einem Babysitter überlassen.

Mit ihrer späten Schwangerschaft hatte Tabea Anfang des Jahres Schlagzeilen gemacht, doch die Mannheimerin ging ganz offen mit ihrer Babyfreude um. Immerhin hatten sie und ihr Lebensgefährte sehnsuchtsvoll auf Nachwuchs hingearbeitet. Zu den Zeugungsversuchen sagte sie in einem Interview: "Na ja, lange und intensiv. Seitdem Oliver und ich zusammen sind, das sind bald vier Jahre, täglich."

Tabea Heynig als Britta Schönfeld bei "Unter uns"RTL / Stefan Gregorowius
Tabea Heynig als Britta Schönfeld bei "Unter uns"
Schauspielerin Tabea Heynig und ihr Sohn MontyMG RTL D
Schauspielerin Tabea Heynig und ihr Sohn Monty
Tabea Heynig auf dem "Icons & Idols"-Event in DüsseldorfSascha Steinbach/Getty Images
Tabea Heynig auf dem "Icons & Idols"-Event in Düsseldorf
Wie findet ihr Tabeas offenen Umgang mit dem Thema späte Mutterschaft?1480 Stimmen
1299
Sehr gut und vorbildlich!
181
Man muss nicht alles in die Öffentlichkeit tragen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de