Herzogin Kate (36) ist eine echte Powerfrau. Die Partnerin von Prinz William (36) brachte im April ihr drittes Kind zur Welt. Kurz nach der Entbindung zeigte sie sich ganz selbstverständlich den wartenden Fans und Fotografen. Keine 24 Stunden später ging sie schon wieder ihren alltäglichen Aufgaben nach. Das Mitglied der britischen Königsfamilie brachte ihren ältesten Sohn George (5) zu dessen Grundschule. Doch dort beachtete kaum jemand den Royal.

Wie ein Insider nun gegenüber der Daily Mail erklärte, sei es völlig normal, dass die Herzogin von Cambridge in der Thomas's Battersea School in London erscheine: "Niemand schenkt ihr einen zweiten Blick, wenn sie ihr Kind zur Schule bringt." Das sei jedoch nicht, weil die Brünette nicht bekannt oder beliebt genug sei, sondern weil eine andere Mutter mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehe. "Wir haben auch ein Victoria's Secret-Model, das seine Kinder hier absetzt und die Väter sind eindeutig viel interessierter an ihr", offenbarte die Quelle weiter. Wer das sei, wurde aber nicht verraten.

Jetzt bringt sie ihren ältesten Sohn zwar so oft wie möglich zur Schule, den ersten Schultag verpasste die 36-Jährige allerdings. Im vergangenen September musste sie wegen starker Schwangerschaftsbeschwerden das Bett hüten. Stattdessen wurde der junge Prinz von seinem Papa und seiner Lehrerin in das Gebäude geführt.

Prinz George und Herzogin KateChris Jackson/Getty Images
Prinz George und Herzogin Kate
Herzogin Kate im Juli 2018 in LondonJeff Spicer / Getty Images
Herzogin Kate im Juli 2018 in London
Prinz William und Prinz George beim ersten SchultagKensington Palace
Prinz William und Prinz George beim ersten Schultag
Glaubt ihr, dass Herzogin Kate in Georges Schule kaum beachtet wird?7000 Stimmen
5586
Nein, sie ist immer noch ein britischer Royal. Jeder wird auf sie achten.
1414
Also neben einem Victoria's Secret-Engel dürfte es wirklich schwer sein, aufzufallen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de