Die Sorge um Niki Lauda (69) wächst. Erst gestern wurde bekannt: Der ehemalige Formel-1-Rennfahrer hatte sich nach einer schweren Lungenentzündung vor wenigen Tagen einer Transplantation unterziehen müssen. Erst heute Mittag wurden Gerüchte laut, der frühere Fernseh-Experte schwebe in Lebensgefahr. Jetzt verdichten sich die Hinweise auf den kritischen Zustand des 69-Jährigen: Medienberichten zufolge soll Niki mittlerweile sogar in ein künstliches Koma versetzt worden sein.

In einem Wiener Krankenhaus kämpft der einstige Rennfahrer aktuell tatsächlich um sein Leben, nachdem ihm am Donnerstag eine Spenderlunge eingesetzt worden war, die laut des Onlineportals oe24.at kurz zuvor aus Deutschland eingeflogen worden war. Schon für junge Patienten birgt die schwierige Operation jede Menge Risiken, die sich in Nikis Alter noch einmal deutlich erhöhen. Zudem sei der Zustand des dreifachen Weltmeisters aufgrund einer schweren Grippe schon vor der Transplantation äußert schlecht gewesen. Das jedenfalls will Wolfgang Fellner, der Herausgeber der Zeitung "Österreich", laut Focus nun verraten haben.

Seit seinem schweren Rennunfall 1976 hat Niki immer wieder mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Aufgrund der Spätfolgen des Horrorcrashs musste sich der gebürtige Österreicher in früheren Jahren bereits zwei Nierentransplantationen unterziehen. An seiner Seite dürften aktuell unter anderem seine beiden Söhne und seine Frau Birgit stehen – ein Statement seitens der Familie gab es bisher allerdings noch nicht.

Rennfahrer Niki Lauda (rechts) und seine Frau BirgitAndrew Cowie/ Getty Images
Rennfahrer Niki Lauda (rechts) und seine Frau Birgit
Niki Lauda 1976 beim Großen Preis von DeutschlandAllsportUK /Allsport
Niki Lauda 1976 beim Großen Preis von Deutschland
Niki Lauda, Ex-RennfahrerMark Thompson / Getty Images
Niki Lauda, Ex-Rennfahrer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de