Am Sonntag um 16 Uhr kam der lang ersehnte Diss-Track von YouTuberin Dagi Bee (23) raus. Nachdem ihre Fans schon lange gerätselt hatten, wer denn wohl den Hate der Beauty-Ikone abbekommen könnte, gab es nun endlich die Auflösung: Das Bienchen nimmt sich selbst auf die Schippe. Bei ihren Fans scheint der Song, den sie gemeinsam mit Julien Bam (29) performt, wirklich gut anzukommen!

Nach 40 Minuten zählte das YouTube-Video schon 200.000 Klicks, nur wenige Stunden später hatten sich bereits eine Million Zuschauer den Clip angesehen. Im Gegensatz zu "Wap Bap", den ihre schwangere Kollegin Bibi Heinicke (25) vor einem Jahr veröffentlicht hatte, ging Dagmaras Song sofort durch die Decke und schaffte es sogar auf Platz 1 der Trends. Außerdem kann sich die Biene über 190.000 Likes (Stand: 6. August 2018, 7:38 Uhr) und eine Welle an Komplimenten freuen: “Ist nicht meine Musikrichtung, punktet bei mir aber trotzdem durch die witzigen Lines”, “Megagut, wie du mit Hatern umgehst” und “Geht direkt ins Ohr, schöne Stimme – ich feiere es echt!”, lauten nur wenige der größtenteils positiven Kommentare.

Gemeinsam mit ihrem frischgebackenen Ehemann Eugen Kazakov (24) ließ sie sich von Bruno Mars (32) und Cardi Bs (25) Song “Finesse” inspirieren und legte einfach los. Entstanden ist der selbstironische Track im Namen der “Roast Yourself”-Challenge, zu der die 23-Jährige schon vor etwa zwei Jahren nominiert wurde. Vor ihr hatten sich neben internationalen Berühmtheiten auch deutsche YouTube-Stars wie Inscope21 (23), Julien Bam und MissesVlog über sich selbst lustig gemacht.

Dagi Bee in ihrem Musikvideo zu "DISS"Musikvideo: "Dagi Bee" mit "DISS"
Dagi Bee in ihrem Musikvideo zu "DISS"
Eugen Kazakov und YouTuberin Dagi BeeInstagram / eugenkazakov
Eugen Kazakov und YouTuberin Dagi Bee
Dagi Bee und Julien Bam in Dagis Musikvideo zu "DISS"Musikvideo: "Dagi Bee" mit "DISS"
Dagi Bee und Julien Bam in Dagis Musikvideo zu "DISS"
Wie gefällt euch Dagis Disstrack?556 Stimmen
367
Total gut! Der Song ist ein richtiger Ohrwurm.
189
Überhaupt nicht. Da gibt es wirklich bessere Songs.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de