Endlich öffnet sich Lilly Becker (42)! Vor wenigen Wochen gaben das Model und die Tennislegende Boris Becker (50) ihre Trennung bekannt: Nach 13 gemeinsamen Jahren ist die Beziehung des Promipaares gescheitert. Mit öffentlichen Statements hielten sich die beiden seit der Verkündung zurück: Doch nun schildert die geborene Niederländerin in einem Interview ihre aktuelle Gefühlslage – und gesteht, dass sie sich manchmal so fühle, als wäre sie bipolar!

Mit dem niederländischen Magazin Linda spricht Lilly ganz offen über ihre derzeitige Situation. Dabei legt sie den Fokus jedoch nicht nur auf die Scheidung von Boris, sondern thematisiert auch erstmals ihre gesundheitliche Verfassung: "Manchmal fühle ich mich, als wäre ich bipolar! An einem Tag bin ich superglücklich, am nächsten Tag liege ich jammernd auf der Couch." Mit ihren ungeschönten Worten möchte sie anderen Betroffenen nun Mut machen.

Lilly betont auch, dass sie und Boris lange für ihre Ehe gekämpft hätten. 2017 seien sie sogar zu einer Paartherapie gegangen, doch an einem bestimmten Punkt hätten sie sich entschieden, besser getrennte Wege zu gehen. "Denn ich will nicht auf diese Weise mit all den Streitereien und Enttäuschungen weitermachen, um dann in fünf Jahren zu dem Ergebnis zu kommen, dass wir beide total sauer sind", begründet sie den folgenreichen Schritt.

Boris Becker und Lilly Becker bei einer Hoteleröffnung in MünchenStarpress/WENN
Boris Becker und Lilly Becker bei einer Hoteleröffnung in München
Lilly Becker bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala 2017Cinamon Red/WENN.com
Lilly Becker bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala 2017
Lilly und Boris Becker beim Deutschen Medienpreis 2016 in Baden-BadenAlexander Scheuber/Getty Images
Lilly und Boris Becker beim Deutschen Medienpreis 2016 in Baden-Baden


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de