Vor knapp einer Woche wurde Pink (38) wegen eines heftigen Magenvirus' in eine Klinik eingeliefert. Ihr Konzert in Australien musste deshalb – sehr zum Ärger ihrer Fans – kurzfristig abgesagt werden. Aber noch aus dem Krankenbett versprach die Sängerin, ihre "Beautiful Trauma"-Tour am Wochenende fortzusetzen. Und sie hielt Wort. Am Samstag gab sie in Sydney ihr Bühnencomeback – mit prominenten Gästen.

Als die Zweifach-Mama in der Qudos Bank Arena den Massen einheizte, waren auch ein paar Stars im Publikum: Katy Perry (33) und Hugh Jackman (49) rockten zu der Musik der 38-Jährigen. Pink war von dieser Unterstützung sichtlich gerührt und dankte ihrer Kollegin auf Instagram für ihren Support. "Danke Katy Perry, dass du zu meiner Show gekommen bist und dafür, dass du für meine Tochter so getan hast, als wärst du eine Eidechse", schrieb die Sängerin. Dazu postete sie ein Foto von der "Roar"-Interpretin zusammen mit ihrer Tochter Willow Sage Hart (7).

Und auch über Hughs Besuch schien sich Pink sehr gefreut zu haben: Sie veröffentlichte ein Bild, auf dem sie Arm in Arm mit dem australischen Schauspieler in die Kamera strahlt. Das Pic, das auch der Schauspieler mit seinen Followern teilte, kommentierte sie mit den Worten: "Manche Menschen sind, kaum zu glauben, im wahren Leben noch viel besser. Dieser Kerl ist eines dieser seltenen Einhörner."

Pink bei ihrer "Beautiful Trauma"-Tour 2018Getty Images
Pink bei ihrer "Beautiful Trauma"-Tour 2018
Pink und Hugh JackmanInstagram / thehughjackman
Pink und Hugh Jackman
Katy Perry mit Pinks Tochter Willow Sage HartInstagram / pink
Katy Perry mit Pinks Tochter Willow Sage Hart
Hättet ihr gedacht, dass Katy und Hugh Fans von Pinks Musik sind?234 Stimmen
207
Ja klar, warum denn nicht?
27
Nein, das hat mich wirklich überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de