Demi Lovato (26) sorgte Ende Juli für erschreckende Schlagzeilen, als sie mit einer Drogen-Überdosis in ein Krankenhaus eingeliefert wurde – obwohl sie nach einer Therapie als abstinent galt. Seitdem sickern immer mehr neue Details aus der Nacht durch. Nun werden Vorwürfe gegen eine Back-up-Tänzerin laut: Dani Vitale soll die "Sober"-Interpretin kurz vor ihrem Zusammenbruch mit Drogen versorgt haben. Das weist sie nun von sich!

Auf Instagram wehrt sich die 28-Jährige in vielen langen Statements gegen die Anschuldigungen. Sie habe mit der ganzen Sache nichts zu tun: "Ich habe in meinem ganzen Leben weder Drogen gesehen noch angefasst. Ich nehme keine Drogen. Ich würde auch niemanden raten, welche zu nehmen. Ebenso versorge ich niemanden, den ich liebe, mit Drogen."

Die junge Frau bezog sich auf Gerüchte, dass sie an der Überdosis beteiligt gewesen sei, da Demi am Vortag Danis Geburtstag mitgefeiert hatte. Die Tänzerin sieht in den Anschuldigungen nichts anderes als schädliche Hetze, wie sie weiter schreibt: "Die Verbreitung einer unwahren Geschichte im Internet zerstört mein Leben, meinen Ruf und alles, wofür ich hart gearbeitet habe."

Demi Lovato und Dani Vitale bei einem Konzert in SuffolkWENN.com
Demi Lovato und Dani Vitale bei einem Konzert in Suffolk
Demi LovatoInstagram / Ddlovato
Demi Lovato
US-Star Demi LovatoKCS Presse/MEGA
US-Star Demi Lovato
Glaubt ihr, dass die Tänzerin Demi Drogen gegeben hat?879 Stimmen
220
Ja, das könnte sein!
659
Eher nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de