Beruflich gesehen stand das Jahr 2018 für Carsten Maschmeyer (59) nicht unbedingt unter dem hellsten Stern! Der Unternehmer, der einem breiten Publikum vor allem als Investor in Die Höhle der Löwen bekannt sein dürfte, versuchte sich erstmals an seinem eigenen Format. In der Gründersendung Start Up! wollte er jungen Selbstständigen mit Rat und Tat zu Seite stehen. Nach einem schwachen Sendungsauftakt im März wurde die Show bereits nach vier Folgen abgesetzt. Im Promiflash-Interview verriet er jetzt, wie er sich die zu geringen Einschaltquoten erklärt.

Wer abends nach der Arbeit die Beine hochlegen will, der möchte sich nicht mit harter Kost herumschlagen müssen – das könnte laut dem 59-Jährigen der Grund dafür sein, warum sich nur wenige Zuschauer für "Start Up!" interessierten. "Die Sendung war zu gründerspezifisch und zu detailliert. Wer abends nach Hause kommt und sich berieseln lassen und Entertainment will, der guckt um 20:15 keine Gespräche über Patentanmeldung und die Frage 'Wie wird ein Logo entwickelt?', plauderte er im Interview mit Promiflash aus. Auch wenn er sich das TV-Projekt erfolgreicher vorgestellt hat, besteht für den Geschäftsmann kein Grund, Trübsal zu blasen. Am 4. September startet die neue "Die Höhle der Löwen"-Staffel, in der ein thematisch ähnliches Konzept besser verkauft werde. Wie die vorherigen Seasons, verspricht auch die fünfte wieder einen imensen Erfolg.

Und auch privat kann sich das Nordlicht nicht beklagen. Seit 2014 ist der Bremer mit Veronica Ferres (53) verheiratet. Erst vergangene Woche postete die deutsche Schauspielerin auf Instagram eine rührende Liebesbotschaft an ihren Schatz. "Du bist mein bester Freund, mein Beschützer, mein Zuhause – meine größte Liebe", lauteten die zuckersüßen Zeilen.

Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel
Getty Images
Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel
"Die Höhle der Löwen"-Unternehmer, 2018
Getty Images
"Die Höhle der Löwen"-Unternehmer, 2018
Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer beim Deutschen Fernsehpreis 2017
Cinamon Red / WENN.com
Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer beim Deutschen Fernsehpreis 2017
Könnt ihr Carstens Erklärung nachvollziehen?339 Stimmen
215
Ja, ich finde, er hat absolut recht mit allem.
124
Nein. Es wird sicherlich andere Gründe haben, warum die Show nicht so gut lief.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de