Sind sie wirklich bald geschiedene Leute? Ben Affleck (46) und Jennifer Garner (46) hatten bereits 2015 nach zwölf Jahren Ehe überraschend ihr Beziehungsende verkündet. Erst zwei Jahre später reichten sie auch die Scheidung ein. Offiziell ist diese noch immer nicht – nach wie vor soll wichtiges Material fehlen. Nun ist bekannt geworden: Den letzten Schritt wären sie längst gegangen – wenn nicht Ben dem Alkohol erneut verfallen und in eine Entzugsklinik eingeliefert worden wäre.

Laut TMZ sollen die fehlenden Papiere beim Gericht eingereicht werden, sobald Ben aus dem Entzug kommt. Einige Quellen haben dem Magazin verraten, dass er und Jen eine Vermögenseinigung erreicht hätten. Etwas, das dem Paar nicht allzu leicht von der Hand gegangen und besonders zeitraubend gewesen sei. Das Schauspieler-Duo habe den Umgang mit dem Vermögen nicht in einem Ehevertrag festgelegt, sodass alle Einnahmen während der Ehe auf das gleiche Konto gegangen seien und im Nachhinein aufgeteilt werden mussten.

Gegenüber People packten ebenfalls Insider aus, dass die Hollywood-Stars bereits vor Bens Rückfall kurz vor einer Einigung gestanden hätten. Die Informanten behaupten zudem, dass Jennifer vor allem daran interessiert sei, dass die drei gemeinsamen Kinder nicht unter der Scheidung leiden. Sie setze sich mit der Frage auseinander, ob Ben gesund genug sei, um das Sorgerecht zu bekommen: "Was für sie am Ende wichtig ist, ist seine Alkohol-Abstinenz und dass sie sich auf ihn als Elternteil verlassen kann."

Jennifer Garner (r.) mit Ben Affleck und einer unbekannten Frau im Auto
Splash News
Jennifer Garner (r.) mit Ben Affleck und einer unbekannten Frau im Auto
Jennifer Garner und Ben Affleck im Jahr 2013
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck im Jahr 2013
Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013
Getty Images
Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013
Glaubt ihr, dass Ben und Jennifer ihre Scheidung jetzt tatsächlich rechtskräftig machen?369 Stimmen
235
Ja, spätestens nach Bens erneuten Rückfall müsste Jennifer jetzt durchgreifen!
134
Ich bin mir nicht sicher. Die beiden haben bestimmt aufgrund des Rückfalls andere Sorgen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de