John Rankin Waddell (52) kommt Heidi Klum (45) so nah wie kein anderer! Der Fotograf stellt nicht nur in jeder Germany's next Topmodel-Staffel die Kandidaten auf die Probe, sondern hat auch den Superstar selbst regelmäßig vor seiner Linse. Nach all den gemeinsamen Tagen am Set hat sich zwischen den beiden eine echte Freundschaft entwickelt. In einem Interview verrät der Künstler nun, auf was Heidi hinter den Kulissen auf keinen Fall verzichten möchte!

Auch nach all den Jahren ist Rankin im Gala-Gespräch nach wie vor geflasht von Heidis Energie. Sie strahle einfach eine natürliche Kraft aus, sobald sie einen Raum betrete. Daher könne sich der Fotograf bei einem Shooting mit der 45-Jährigen nicht nur auf grandiose Bilder verlassen, sondern auch auf eine spaßige Zeit am Set. "Man kann vielleicht nicht wirklich von einem Ritual sprechen, aber wenn wir keine Scherze machen und lachen würden, dann wäre wohl etwas falsch", schwärmt der Brite von der Zusammenarbeit mit der Blondine.

Auf dieses überschwängliche Lob kann Heidi wirklich stolz sein. Schließlich gilt Rankin als einer der strengsten Fotografen der Fashionbranche. Bei den GNTM-Girls ist der 52-Jährige für seine gnadenlose Kritik gefürchtet. So fällt er nach nur wenigen Minuten ein Urteil über die Modelkünste der Kandidatinnen: Der diesjährigen Teilnehmerin Gerda Lewis (25) sprach er beispielsweise jegliches Talent ab.

Heidi Klum, John Rankin Waddell, Thomas Hayo und Michael Michalsky im GNTM-Finale 2018Getty Images
Heidi Klum, John Rankin Waddell, Thomas Hayo und Michael Michalsky im GNTM-Finale 2018
John Rankin Waddell und Heidi Klum im September 2007Getty Images
John Rankin Waddell und Heidi Klum im September 2007
Heidi Klum und John Rankin Waddell im Juni 2017Getty Images
Heidi Klum und John Rankin Waddell im Juni 2017
Hättet ihr die Zusammenarbeit mit Heidi so spaßig eingeschätzt?449 Stimmen
359
Klar, sie ist einfach eine Frohnatur!
90
Nein, ich hätte sie unterkühlter eingeschätzt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de