Wie hat Rachel Bilson (37) das nur hingekriegt? Die "O.C. California"-Darstellerin wird ab sofort in der neuen TV-Serie "Take Two" zu sehen sein, in der sie die Hauptrolle übernommen hat. Und Hauptrolle bedeutet, man muss permanent am Set sein. Wie hat sie also die Dreharbeiten gemeistert, um nebenbei noch genug Zeit für ihre kleine Tochter Briar (3) zu haben? Rachel verriet Promiflash nun, wie sie es geschafft hat, alles unter einen Hut zu bringen!

"Es war ziemlich hart, aber ich habe es irgendwie möglich gemacht", berichtete die Mama. Es sei schwierig gewesen, die richtige Balance zwischen Beruf und Familie zu finden: "Ich habe immer zugesehen, dass ich sie irgendwie jeden Tag sehen konnte. Im Laufe der Woche hat man leider immer spätere Drehzeiten, da habe ich dann den Morgen mit ihr verbracht." Dieses Arrangement war eine große Umstellung für Mutter und Tochter – Rachel habe seit der Geburt im Jahr 2014 nicht wirklich gearbeitet.

Auch deshalb hat sie die Zeit vor der Kamera, trotz der Trennung von ihrer Kleinen, sehr genossen. In "Take Two" verkörpert die erfolgreiche 37-Jährige einen sehr jungen und ungefestigten Charakter – ein gescheitertes TV-Sternchen, das sich fortan als Privatdetektivin versucht. Der Schauspielerin gefiel diese Herausforderung: "Es zeigt eine Art von Stärke und Unabhängigkeit einer Frau, die sich neu erfinden muss und dazu verpflichtet, sich zu verbessern. Das ist eine positive Message!", erzählte Rachel Promiflash.

Die neue Serie „Take Two“ startete am 29. August 2018 und läuft fortan immer mittwochs um 20:15 Uhr in Doppelfolgen bei VOX.

Rachel Bilson mit Töchterchen Briar in LASplash News
Rachel Bilson mit Töchterchen Briar in LA
Schauspielerin Rachel Bilson, 2017MEGA
Schauspielerin Rachel Bilson, 2017
Eddie Cibrian und Rachel Bilson als Ermittlerduo in der Serie "Take Two"MG RTL D/2018 American Broadcasting Companies, Inc.
Eddie Cibrian und Rachel Bilson als Ermittlerduo in der Serie "Take Two"
Hättet ihr gedacht, dass Rachel es trotzdem geschafft hat, Briar fast täglich zu sehen?378 Stimmen
98
Nein, das ist echt eine ordentliche Leistung!
280
Ja, eine Mutter schafft alles, wenn es um ihr Kind geht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de