Ist der Nippel-Alptraum damit nun ein für allemal vorbei? Anfang des Jahres erlebte Patricia Blanco (47) den absoluten Horror aller Beauty-OP-Liebhaber: Die Straffung ihrer Oberweite missglückte, sodass die Blutzufuhr zu ihren Brustwarzen abgeschnitten war und diese abstarben. Monatelang ging das Reality-Sternchen stattdessen mit zwei kreisrunden Wunden durchs Leben – doch damit ist nun Schluss. Überglücklich berichtet Patricia nun von ihrer Rekonstruktion!

Via Instagram-Story hielt die diesjährige Sommerhaus-Finalistin ihre Follower über den bedeutenden Eingriff auf dem Laufenden. "Weh tut es gar nicht. Morgen früh kommt der Arzt und dann schauen wir mal, was da so passiert ist", berichtete Patricia am Mittwochabend noch aus dem Krankenbett – und das nur wenige Stunden nach der Operation. Bloß einen halben Tag später war die Kämpfernatur auch schon wieder auf den Beinen und schlenderte fröhlich durch die Straßen Düsseldorfs.

Doch was genau wurde da eigentlich gemacht? Allzu viele Details wollte Patricia in ihren Storys noch nicht verraten. Direkt nach der missglückten Busenstraffung gab sie allerdings bekannt: Es müssen Teile ihrer Schamlippen entfernt werden, um ihr daraus neue Nippel zu formen. Das endgültige Ergebnis muss leider noch eine Weile verhüllt bleiben – Patricias nigelnagelneuen und frisch eingesetzten Brustwarzen brauchen nun noch gut drei Wochen, um zu heilen.

Patricia Blanco bei einem Beauty-EingriffInstagram / Patriciablancoofficial
Patricia Blanco bei einem Beauty-Eingriff
Patricia BlancoFacebook / p.blanco.fanpage
Patricia Blanco
Patricia Blanco, TV-StarInstagram / Patriciablancoofficial
Patricia Blanco, TV-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de