Sie ist und bleibt Mrs. Martin! Anfang 2014 verkündeten Gwyneth Paltrow (45) und Chris Martin (41) das Ende ihrer Ehe. Freundschaftlich und einvernehmlich gingen die Hollywood-Schauspielerin und der Coldplay-Leadsänger fortan getrennte Wege. Seither hat sich einiges verändert. Während der Musiker mit seinem Techtelmechtel mit Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence (28) für Schlagzeilen sorgte, begab sich auch seine Ex längst wieder in feste Hände. In dem Glee-Produzenten Brad Falchuk (47) hat sie eine neue Liebe gefunden – auch wenn ihr Nachname sie immer mit ihrer alten verbinden wird: Die Darstellerin heißt nach wie vor Martin!

Gwyneth Paltrow Martin lautet der offizielle Name der 45-Jährigen – und daran wird sich auch nichts ändern. Im Interview mit dem britischen Magazin Mirror enthüllte sie: Den Namen ihres Ex-Mannes wird sie behalten. "Die meisten kennen mich ohnehin nur als Gwyneth Paltrow, ich habe mir meine Identität deshalb sowieso immer bewahren können", begründete sie ihre Entscheidung. Außerdem gefalle es ihr, wenn sie "Mrs. Martin" gerufen werde. "Kinder nennen mich immer 'Mrs. Martin', das finde ich total lustig", plauderte sie weiter aus.

Erst Anfang 2018 wurde offiziell bestätigt, dass sich Gwyneth und und der Filmemacher Brad Falchuk (47) bereits im vergangenen Jahr Hals über Kopf verlobt hatten. Mitte April schmiss das Paar schließlich eine riesige Sause mit einer Wahnsinns-Gästeliste. Ob es sich bei der Party lediglich um die Verlobungsfeier oder etwa doch schon die Hochzeit des Duos handelte, ist der Öffentlichkeit nach wie vor nicht bekannt.

Chris Martin und Gwyneth Paltrow, 2014Charley Gallay/Getty Images for Entertainment Industry Foundation
Chris Martin und Gwyneth Paltrow, 2014
Gwyneth Paltrow bei der Girlboss Rally 2018Getty Images
Gwyneth Paltrow bei der Girlboss Rally 2018
Brad Falchuk und Gwyneth Paltrow am ValentinstagInstagram / gwynethpaltrow
Brad Falchuk und Gwyneth Paltrow am Valentinstag
Könnt ihr nachvollziehen, dass Gwyneth ihren Nachnamen behalten möchte?409 Stimmen
252
Ja, das finde ich total okay und "Mrs. Martin" klingt wirklich gut.
157
Nein, das kann ich nicht verstehen. Sie sollte besser den Namen von Brad Falchuk annehmen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de