Alexander Hindersmann (30) ist Fitnesstrainer und bekommt so manches verführerisches Angebot von seinen Kundinnen – ist das ein Grund für Nadine Klein (32), eifersüchtig zu sein? Der trainierte Traummann ergatterte in dieser Woche im großen Finale die letzte Rose. Nun wollen es Alex und die amtierende Bachelorette miteinander versuchen und sind auf dem besten Weg, ein echtes Liebespaar zu werden. Doch könnte der Job ihres Liebsten eines Tages vielleicht zum Problem werden?

Nicht wirklich – denn mit ihren 32 Jahren hat Nadine gelernt, verträgliche Skepsis von unnötigen Neidgefühlen zu trennen: "Früher war ich gar nicht eifersüchtig. Mittlerweile ist das glaube ich in einem gesunden Maß, aber da muss einfach das Vertrauen da sein", analysierte sich die Berlinerin im Promiflash-Interview beim Meet & Greet in der Mall of Berlin. Solange das einmal aufgebaut sei, habe sie nichts zu befürchten: "Und dann muss man eigentlich nicht eifersüchtig sein."

Nadine scheint ganz genau zu wissen, wo der Beziehungshase lang läuft – und wie man mögliche Missverständnisse, die oftmals zu Eifersucht führen können, aus der Welt schaffen kann: "Mann muss drüber reden, man muss offen sein, man muss ehrlich sein", riet die Rosenkavalierin. Mit so einem Wissen dürfte einer erfolgreichen Partnerschaft mit Alex ja nichts mehr im Wege stehen…

Nadine Klein im Januar 2019 in Berlin
Getty Images
Nadine Klein im Januar 2019 in Berlin
Nadine Klein bei der Berlin Fashion Week 2019
Getty Images
Nadine Klein bei der Berlin Fashion Week 2019
Könnte Alex' Beruf noch ein Problem werden?1190 Stimmen
327
Ja. Ich befürchte schon.
863
Nein, keinesfalls.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de