Seit vergangenem Dienstag flimmert wieder Deutschlands beliebteste Erfindershow über die TV-Bildschirme. Bei Die Höhle der Löwen stellen seit vier Staffeln Tüftler ihre Erfindungen den bekannten Investoren wie Judith Williams (45) oder Frank Thelen (42) vor. Auch dieses Jahr ließen sich die Gründer nicht lumpen. Bereits in der ersten Folge überraschte ein Jungunternehmer mit seinem Staubsauger die Löwen – die Idee dazu hatte der Kandidat aber von seiner Oma!

Der 20-jährige Tobias Gerbracht stellte vergangenen Dienstag seinen Staubsauger den Geldgebern vor. Dieser hatte einen besonderen Clou: Mit einer speziellen Halterung würde das Reinigungsgerät Kleinteile wie Schmuck, Geld oder Spielzeug gefiltert aufnehmen. Die Idee dazu kam ihm erst, als seine Oma Natalie ihre Ohrringe aufsaugte. "Ohne meine Oma wäre ich vielleicht nie auf diese Idee gekommen. [...] Seitdem mein Opa vor zehn Jahren starb, macht sie alles alleine", erzählte der zweimalige "Jugend forscht"-Gewinner im Bild-Interview.

Mit "Catch up", wie er seine Erfindung benannt hat, überzeugte er auf Anhieb Unternehmer Ralf Dümmel (51). Der junge Tüftler holte sich mit 100.000 Euro für 35 Prozent Firmenanteil genau den Löwen ins Boot, den er sich insgeheim gewünscht hatte.

Judith Williams in "Die Höhle der Löwen"MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Judith Williams in "Die Höhle der Löwen"
Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf DümmelMG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel
Ralf Dümmel in der vierten Staffel von "Die Höhle der Löwen"MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Ralf Dümmel in der vierten Staffel von "Die Höhle der Löwen"
Wie findet ihr die Erfindung?1096 Stimmen
927
Richtig cool!
169
Etwas unnötig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de