2018 ist das Jahr der Veränderungen – zumindest bei Bibi Heinicke (25) und Julian Claßen (25). Die beiden gehören zu den bekanntesten YouTubern Deutschlands und sind seit neun Jahren ein Paar. Im Mai hatte die Influencerin ihre Schwangerschaft bekannt gegeben, zwei Monate später folgte die nächste freudige Nachricht: Julian hatte ihr einen Antrag gemacht. Doch warum ist der 25-Jährige ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt und nicht schon früher in ihrer Beziehung auf die Knie gegangen?

"Ohne Baby hätte er mir noch keinen Antrag gemacht", verriet Bibi im Bunte-Interview. Ihr Liebster gab offen zu, dass ihr Sohn einen entschiedenen Einfluss auf die Verlobung genommen habe: "Ich fand es einfach schön, jetzt das Komplettpaket zu schnüren: Schwangerschaft, Antrag, Hochzeit." Diese Kombination gehöre für Julian einfach zusammen. Aber auch ohne ihr Elternglück hätte er diesen Schritt gewagt – irgendwann.

Umso größer war die Überraschung für seine zukünftige Ehefrau: "Ich war in Tränen aufgelöst. Ich stand halb ausgehfertig in unserem Flur, als er plötzlich mit einem riesigen Strauß Rosen vor mir kniete und mir eine wunderschöne Liebeserklärung gemacht hat." Im engsten Familienkreis haben Julian und Bibi am Mittwoch standesamtlich geheiratet.

Julian Claßen und Bibi HeinickeInstagram / bibisbeautypalace
Julian Claßen und Bibi Heinicke
Bibi Claßen, YouTuberinInstagram / bibisbeautypalace
Bibi Claßen, YouTuberin
Julian Claßen bei der Verkündung des Baby-GeschlechtsInstagram / julienco_
Julian Claßen bei der Verkündung des Baby-Geschlechts
Was sagt ihr zum Antrags-Zeitpunkt?929 Stimmen
586
Ich sehe es klassisch wie Julian
343
Er hätte das doch später oder früher machen können


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de