Für Frankie Grande (35) war Mac Miller (✝26) eine große Stütze! Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Malcom McCormick hieß, starb vergangene Woche Freitag an einem Herzstillstand, wahrscheinlich wegen einer Drogenüberdosis. Der toxikologische Befund wir derzeit noch erwartet. Für Ex-Freundin Ariana Grande (25) war sein Verlust ein neuer Tiefschlag. Auch ihren Bruder Frankie traf Macs Tod sehr – aus einem sehr persönlichen Grund.

"Er war ein guter Freund und ganz wundervoll zu meiner Schwester. Er war der Grund, warum ich in ein Reha-Zentrum ging, wo ich in sicherer Umgebung von all den Drogen, Alkohol und Medikamenten entgiftet wurde", erklärt Frankie in einem rührenden Instagram-Post. Der Musiker hatte selbst lange mit Alkohol- und Drogenproblemen gekämpft und fand in Mac eine große Stütze: "Ich erinnere mich daran, dass als ich 30, 60, 90 Tage clean war, Malcom da war mit einem Geschenk und einer Karte und bestärkenden Worten. Er sagte mir, dass er wüsste, wie hart es sei, abstinent zu werden und wie beeindruckt er von meinem Erfolg sei."

Für seinen verstorbenen Freund wolle Frankie nun erst recht gegen die Sucht ankämpfen, schwor sogar seine Abstinenz und versprach, seinen Fans und anderen Menschen in einer derartigen Lage zu helfen. "Malcom, mein Freund, du wirst schmerzlich vermisst und ich weiß, dass du aus dem Himmel auf mich herabblicken wirst, mega-stolz auf jeden Tag meines cleanen Lebens – 453 Tage und weiter – ich danke dir aus tiefstem Herzen", beendete er sein Statement.

Mac Miller und Ariana GrandeInstagram / Larryfisherman
Mac Miller und Ariana Grande
Ariana und Frankie Grande 2015 in LondonStuart C. Wilson / Freier Fotograf / Getty Images
Ariana und Frankie Grande 2015 in London
Mac Miller, Los Angeles 2016Getty Images
Mac Miller, Los Angeles 2016
Wusstet ihr, dass Frankie auch Suchtprobleme hatte?700 Stimmen
174
Ja, darüber hat er ja offen gesprochen
526
Nein, das ist schon heftig


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de