Sabrina Doberstein musste ihre Koffer packen! Am fünften Tag hieß es bei Love Island wieder kuppeln: In der Paarungszeremonie durften sich die Herren der Insel ihre Herzdame auswählen. Mit der Entscheidung von Till Adam stand jedoch fest, dass Sabrina ohne einen Mann dastand – und das bedeutete ihren Exit. Daraufhin musste sie ihre Mitbewohner verlassen. Doch wie geht es der Brünette nach dem emotionalen Abschied?

Im Interview mit RTL II sprach das Grid-Girl über ihre Gefühle nach dem Flirtshow-Aus. "Mir geht es ganz gut. Besonders freue ich mich darauf wieder in meinem eigenen Bett zu schlafen!", freute sie sich. Ihre früheren Mitstreiter werde sie jedoch vermissen – denn besonders mit einigen habe sie eine tolle Zeit erlebt. "Mit Tracy und Julia hatte ich viel Spaß, wir haben eine Menge getanzt und gelacht. Die Gespräche mit Yanik und Victor über spirituelle Dinge waren sehr interessant und spannend!"

Ihren Auszug aus dem Haus verdankt Sabrina jedoch nicht nur Tills Entscheidung: Die 25-Jährige hatte zuletzt erfolglos versucht, mit Spanier Victor Seitz anzubandeln. Der Lockenkopf wählte nun jedoch Tracy Candela, zum großen Liebes-Pech der Influencerin.

Sabi und Sabrina Doberstein am fünften Tag von "Love Island"Love Island, RTL II
Sabi und Sabrina Doberstein am fünften Tag von "Love Island"
Sabrina Doberstein bei ihrem "Love Island"-AuszugLove Island, RTL II
Sabrina Doberstein bei ihrem "Love Island"-Auszug
Sabrina Doberstein beim Abschied bei "Love Island"Love Island, RTL II
Sabrina Doberstein beim Abschied bei "Love Island"
Seid ihr überrascht, dass es Sabrina so gut geht?1032 Stimmen
393
Total. Ich dachte, sie wäre am Boden!
639
Nein, sie nimmt es halt gelassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de