Ist diese Kuppelshow etwa ein abgekartetes Spiel? Das behauptete nun zumindest ein Insider über das Flirt-Format Die Bachelorette. In der fünften Staffel sei von Anfang an klar gewesen, dass Junggesellin Nadine Klein (32) ihre große Liebe in Fitnesstrainer Alexander Hindersmann (30) finden werde. Doch was sagt der Zweitplatzierte zu den Vorwürfen, die Sendung sei gescriptet? Für Daniel Lott (27) ging alles mit rechten Dingen zu.

Wie der Bad Saulgauer jetzt gegenüber Bunte verriet, sei er anfänglich skeptisch gewesen: "Ich habe im Vorfeld auch gedacht, dass das eine oder andere vorgegeben oder gescripted wäre. Das war aber absolut nicht der Fall, was mich wirklich positiv überrascht hat." Der amtierende Mr. Schwaben lässt nichts auf den Ruf der Show kommen und lobt sie sogar in den höchsten Tönen. "Deswegen werde ich die Sendung auf jeden Fall auch meinen Single-Freunden weiterempfehlen", offenbarte der 27-Jährige weiter.

Auch die Bachelorette selbst wehrte sich nun gegen das Gerücht, sie habe keine freie Hand in der Date-Auswahl gehabt. "Das wäre mir jetzt neu, weil ich wirklich alles selber entscheiden konnte", erklärte Nadine im Promiflash-Interview.

"Die Bachelorette"-Kandidat DanielMG RTL D
"Die Bachelorette"-Kandidat Daniel
Daniel Lott und Nadine Klein bei ihrem Dreamdate bei "Die Bachelorette"MG RTL D
Daniel Lott und Nadine Klein bei ihrem Dreamdate bei "Die Bachelorette"
Nadine Klein bei der Premiere von "Klassentreffen 1.0"AEDT/WENN.com
Nadine Klein bei der Premiere von "Klassentreffen 1.0"
Was haltet ihr von Daniels Aussagen zur Kuppelshow?1093 Stimmen
630
Also mich hat er damit wirklich überzeugt!
463
Nur weil er es nicht mitbekommen hat, heißt es nicht, dass es keine Beeinflussung gab.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de