Wie steht es aktuell wirklich um Niki Lauda (69)? Der dreifache Formel-1-Weltmeister hatte sich Anfang August wegen einer Entzündung einer Lungentransplantation unterziehen müssen. Infolgedessen war er Berichten zufolge in ein künstliches Koma versetzt worden. Inzwischen ist die Rennfahrer-Legende wieder aufgewacht und befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr. Aber was bedeutet das eigentlich genau für Laudas Gesundheitszustand? Sein Bruder Florian gab darüber jetzt mehr preis!

Im Gespräch mit dem österreichischen TV-Sender ORF zeigte sich der ein Jahr jüngere Bruder des Ex-Sportlers zuversichtlich: "Ihm geht’s Gott sei Dank wieder wesentlich besser. Er telefoniert und schaut die Rennen im Fernsehen an." Er habe am Vormittag noch mit Laudas Frau Birgit telefoniert und auch sie sei happy gewesen, dass es ihrem Gatten wieder relativ gut gehe.

Dennoch steht dem einstigen Spitzensportler noch eine Menge harte Arbeit bevor. "Er muss natürlich noch Physiotherapie machen. Also so schnell wird’s nicht wieder so, wie er früher war, aber das kommt schon. Das dauert halt seine Zeit", berichtete Florian Lauda vor laufender Kamera. Gleichzeitig machte er den Fans seines Geschwisterteils Mut: Niki Lauda sei ein Stehaufmännchen!

Rennfahrer Niki Lauda (rechts) und seine Frau BirgitAndrew Cowie/ Getty Images
Rennfahrer Niki Lauda (rechts) und seine Frau Birgit
Niki Lauda in Berlin bei den World Sports AwardsBoris Streubel / Getty Images
Niki Lauda in Berlin bei den World Sports Awards
Niki Lauda 1976 beim Großen Preis von DeutschlandAllsportUK /Allsport
Niki Lauda 1976 beim Großen Preis von Deutschland
Wusstet ihr, dass Niki Lauda einen Bruder hat?190 Stimmen
93
Ja, das war mir bekannt.
97
Nein, davon lese ich zum ersten Mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de