Fühlt sich Prinz Harry (34) etwa unwohl ohne seine bessere Hälfte? Seit ihrer Hochzeit am 19. Mai dieses Jahres waren Harry und Herzogin Meghan (37) fast ausschließlich zusammen unterwegs. In letzter Zeit zeigen sich die beiden jedoch auch getrennt voneinander bei royalen Verpflichtungen. Besonders dem gebürtigen Blaublüter scheinen diese zeitweiligen Trennungen von seiner Liebsten jedoch zu schaffen zu machen – das will zumindest Körpersprachenexpertin Judi James wissen. Das vermeintliche Indiz: Harry fummelt immer wieder an seinem Ehering herum!

Im Interview mit Express erklärte sie, was der anscheinend nervöse Tick des Royals zu bedeuten hat: "Männer beobachtet man oft dabei, wie sie an ihrem Ehering herumfummeln. In Harrys Fall scheint es ein Ritual zur Beruhigung zu sein, das er ausführt, wenn er unter Druck steht oder sich alleine fühlt." Tatsächlich soll sich Harry also nach seiner Frischangetrauten sehnen, wenn er ohne sie Termine wahrnimmt. Dies ist zwar schade für Harry, gleichzeitig aber auch ein süßer Liebesbeweis.

Sollte Harry jedoch jemals damit anfangen, den Ring immer wieder an und auszuziehen, anstatt nur daran herumzufummeln, hätte das eine ganz andere Bedeutung, wie Judi weiter verriet: "Das wäre eher ein Zeichen für ein Zerwürfnis oder gar eine mögliche Scheidung."

Prinz Harry und Herzogin Meghan in LondonGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London
Prinz Harry beim Besuch des Trainingcenters der royalen Marine-KommandosRoyalfoto/face to face
Prinz Harry beim Besuch des Trainingcenters der royalen Marine-Kommandos
Prinz Harry (r.) bei einem Forum der RFU Injured Players Foundation 2018Getty Images
Prinz Harry (r.) bei einem Forum der RFU Injured Players Foundation 2018
Glaubt ihr, dass die Körpersprachenexpertin recht hat?751 Stimmen
537
Quatsch – das macht man automatisch, wenn man einen Ring trägt.
214
Ja! Ich kann mir das gut vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de