Ihr Herz weiß offenbar nicht so recht, was es will. Im Moment macht Katie Price (40) nicht nur mit einem Schuldendrama auf sich aufmerksam. Auch ihr Auf und Ab in Sachen Beziehungen gerät immer wieder in die Schlagzeilen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Beziehung des Ex-Playmates zu dem elf Jahre jüngeren Kris Boyson (29) nach drei Monaten zu Ende ist. Kurz darauf folgte die Überraschung: Katie zeigte sich mit dem 15 Jahre jüngeren Spanier Alex Adderson (25) an ihrer Seite. Allerdings scheint sich ihre Begeisterung über den Toyboy-Wechsel bereits gelegt zu haben!

Dies behauptete nun ein Insider gegenüber Metro. "Katie bereut es, dass sie mit Kris Schluss gemacht hat. Sie hat realisiert, was sie mit ihm hatte, aber es wird kein Happy End geben", sagte der Promi-Experte. Nach seiner Aussage soll Katie in ihrer neuen Liebschaft nie mehr als ein wenig Spaß gesehen haben.

Nach Meinung des Insiders sei es jetzt ohnehin an der Zeit, dass Katie wieder mehr Verantwortung für ihr eigenes Leben und das ihrer Kinder übernehme. "Wenn sie Grips hat, konzentriert sie sich nun auf ihre Kinder und kriegt ihre Karriere wieder in den Griff", sagte er.

Kris Boyson und Katie Price im UrlaubInstagram / officialkatieprice
Kris Boyson und Katie Price im Urlaub
Katie Price, It-GirlWeir Photos / SplashNews.com
Katie Price, It-Girl
Katie Price und ihre Kinder Harvey, Jett und BunnyInstagram / officialkatieprice
Katie Price und ihre Kinder Harvey, Jett und Bunny
Hättet ihr gedacht, dass Katie wirklich so sehr an ihrem Ex-Toyboy Kris hängt?144 Stimmen
119
Niemals, ich dachte, es gehe ihr nur um ein Abenteuer...
25
Ja, sie hat ihn immer so verliebt angeschaut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de