Für Bill Cosby (81) gibt es nun kein Zurück mehr! Am vergangenen Dienstag wurde entschieden, dass der einstige "The Bill Cosby Show"-Star wegen seiner Taten für drei bis zehn Jahre hinter Gitter muss. Nur wenige Stunden nach der Urteilsverkündung wurde der Komiker abgeführt. Lange dauerte es nicht, bis auch die ersten Promis Reaktionen zu dem Ergebnis zeigten. Ein Kamerateam traf Stevie Wonder (68) am Flughafen in Los Angeles – und er hatte mächtig Schwierigkeiten, Worte für die endgültige Inhaftierung zu finden.

Von einem Team des Online-Portals TMZ wurde Stevie auf Cosybs Urteil angesprochen. Dazu äußern, ob es nun zu hart ist oder genau richtig, wollte sich die Gesangslegende nicht. Er stellte nur kurz und knapp fest: "Wissen sie was, ich bete für ihn. Ich bete einfach zu Gott, dass er Erbarmen mit ihm hat." Dem Musiker schien es sichtlich schwer zu fallen, über das selbstverschuldete Schicksal des einstigen Comedystars zu sprechen.

Eine Einschätzung, wie es Cosby wohl im Gefängnis ergehen werde, wollte Steve ebenfalls nicht geben: "Keine Ahnung. Ich mag keine Gefängnisse", erklärte er kurz angebunden. Wie lang der 81-Jährige wirklich im Knast sitzen wird, ist indes unklar. Es könnte sogar sein, dass er dort den Rest seines Lebens verbringen wird, da er die achtzig Jahre schon überschritten hat.

Bill Cosby nach seiner Verurteilung im September 2018Splash News
Bill Cosby nach seiner Verurteilung im September 2018
Stevie Wonder, MusikerGetty Images
Stevie Wonder, Musiker
Bill Cosby in NorristownOuzounova/Splash News
Bill Cosby in Norristown


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de