Dakota Johnson (29) bekommt ein Baby – davon waren jedenfalls ihre Fans fest überzeugt: Eine angebliche Wölbung an ihrem Bauch löste das Gemunkel aus, dass sie mit ihrem Freund Chris Martin (41) ihren ersten gemeinsamen Nachwuchs erwarte. Die letzten Zweifel an den Spekulationen schienen daraufhin Paparazzi-Aufnahmen von einer vermuteten Geschlechter-Enthüllungsparty zu widerlegen. Blöd nur, dass rein gar nichts davon der Wahrheit entsprach!

Die Wölbung war einfach nur durch eine Mahlzeit entstanden und die rosanen und blauen Luftballons gehörten lediglich zu einer Geburtstagsparty. Kein Wunder, dass die angenommene Bald-Mama von den Fehlinterpretationen absolut schockiert war. "Dakota wurde von den falschen Berichten über ihre Schwangerschaft mit Chris überrumpelt", verrät ein Insider gegenüber HollywoodLife. Dakotas Handy habe gar nicht mehr aufgehört zu klingeln, was die Shades of Grey-Darstellerin emotional werden ließ und gleichzeitig verärgert habe.

"Sie würde liebend gerne eines Tages Mutter werden, hat es aber nicht eilig, schon bald eine Familie zu gründen", will die Quelle wissen. Allerdings habe das Geflüster sie tatsächlich verändert: Angeblich stelle sich Dakota seither immer wieder vor, wie es wäre, wenn sie tatsächlich Chris' Baby bekommen würde.

Dakota Johnson beim Photocall von "Suspiria"KCS Presse / MEGA
Dakota Johnson beim Photocall von "Suspiria"
Chris Martin, Frontmann der Band ColdplayJamie McCarthy / Getty Images
Chris Martin, Frontmann der Band Coldplay
Dakota Johnson, SchauspielerinGetty Images
Dakota Johnson, Schauspielerin
Könnt ihr verstehen, weshalb Dakota so sauer war?1879 Stimmen
1615
Klar, was sollen immer wieder diese Gerüchte?
264
Nein, sie steht im Rampenlicht und das gehört dazu – war im Grunde ja auch harmloses Gemunkel.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de