War das Outfit von Poppy Delevingne (32) zu durchsichtig? Gemeinsam mit zahlreichen anderen Prominenten pilgerte das Model am Freitag ins englische Windsor. In der St. George's Chapel gaben sich Prinzessin Eugenie (28) und Jack Brooksbank (32) das Jawort. Eigentlich sollten an diesem großen Tag die Braut und deren Kleid im Mittelpunkt stehen, doch Poppy machte ihr ganz schön Konkurrenz – und zwar ziemlich freizügig.

Die 32-Jährige erschien bei der Royal Wedding in einem hellblauen Kleid, das komplett aus Blüten-Ornamenten bestand. Das mit anderen Worten ziemlich "löchrige" Dress zeigte nicht nur viel Haut, sondern gewährte auch freie Sicht auf die dunkle Unterwäsche der Blondine. War ihre Kleidung vielleicht etwas zu gewagt für den feierlichen Anlass und den Besuch in der Kirche?

Auch Poppys jüngere Schwester Cara Delevingne (26) stach unter den 850 Gästen in Windsor deutlich hervor. Statt in festlichem Kleid und mit Fascinator, wie es für feine englische Damen üblich ist, erschien das Model in schwarzem Frack mit Kummerbund und Krawatte und trug sogar einen Zylinder. Außerdem soll die Schauspielerin in der Kirche Kaugummi gekaut haben.

Poppy Delevingne bei Prinzessin Eugenies HochzeitWPA POOL/MEGA
Poppy Delevingne bei Prinzessin Eugenies Hochzeit
Cara Delevingne bei Prinzessin Eugenies HochzeitGetty Images
Cara Delevingne bei Prinzessin Eugenies Hochzeit
Prinzessin Eugenie an ihrem HochzeitstagGetty Images
Prinzessin Eugenie an ihrem Hochzeitstag
Findet ihr Poppys Outfit unpassend für die Hochzeit?1924 Stimmen
1484
Ja, das war einfach zu viel Haut
440
Nein, sie kann das tragen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de